Stop running & Start breathing

Hör auf, wegzurennen und beginne, zu atmen!


Stop running & Start breathing
Torah-Abschnitt CHAYEI SARAH – Bereshit (1. Mose) 23:1–25:18

“Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. Denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.” 1. Joh. 4:18

Ging es dir in der Vergangenheit auch so wie mir? Bist du ein “großes Opfer” geworden, wenn dich eine kleine Grippe erwischt hat, oder bist du wegen einer einfachen Halsentzündung tief in Depressionen versunken, oder hast du vielleicht sogar Knoblauchtee getrunken, wenn jemand in deiner Umgebung Anzeichen von Krankheit zeigte? Nichts ist irritierender als eine Person in der Nähe zu haben, die sich auf Tischplatten stützt, wie ein schwer verwundeter Soldat herumläuft und Geräusche von sich gibt, die einen glauben lassen, dass sie jeden Moment sterben wird.

Über covid im zu sprechen wäre naturgemäß nicht mein Ding. Ich habe mich nie so heldenhaft gefühlt wie viele um mich herum, wenn ich mit Schwierigkeiten – wie die großen Männer und Frauen des Glaubens, die Glaubenshelden von früher – konfrontiert war :

“Sie wurden gesteinigt, zersägt und mit dem Schwert hingerichtet. Sie zogen in Schaf- und Ziegenfellen umher, Not leidend, bedrängt, misshandelt. Wie Flüchtlinge irrten sie durch Wüsten und Gebirge und lebten in Höhlen und Erdlöchern. Die Welt war es nicht wert, dass solche Menschen in ihr lebten.” Hebräer 11:37-38

Natürlich habe ich während meines langen Trainings in diesem Dienst viele wertvolle Dinge darüber gelernt, sich nicht vor Krankheiten zu fürchten und darüber, wie man im Glauben steht, wenn es einem nicht gut geht. Und oftmals, vor allem auf Missionsreisen, habe ich gesehen, wie Im-Glauben-Stehen sich auszahlt: Es kommt der Tag, an dem die Symptome verschwunden sind, und ich trotzdem währenddessen nicht aufgehört hatte, zu dienen – Seine Gnade ist wirklich genug! Außerdem lernte ich, mein Herz nach Unversöhnlichkeit und Bitterkeit, die oft eine Tür für Krankheit öffnen, zu durchforschen.

Dennoch muss ich sagen, dass ich bei weitem nicht darauf vorbereitet war, mit diesem bösen dämon von corona umzugehen. Ja, ich war dafür, keine Maske zu tragen, mich nicht impfen zu lassen und gegen die Impfpflicht zu argumentieren (und ich bin es immer noch!), aber ich war nicht darauf vorbereitet, covid selbst durchzustehen.

Als Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch sehr krank mit covid von einer langen Missionsreise zurückkehrten, stand ich ihnen bei, so gut ich konnte und wies die Furcht, mich ebenfalls damit anzustecken, zurück. Ich kam zu dem Schluss, dass ich lieber mit ihnen krank als ohne sie gesund sein wollte. Wenn Gott dich auf eine bestimmten Stelle gesetzt hat, ist es deine Pflicht, an Ort und Stelle, die Stellung dort zu halten! So konnte ich in der ersten Woche viele Aufgaben im Dienst erfüllen, das Wort Gottes verkünden und meinen Glauben bewahren. Doch dann erwischte es auch mich: Es begann mit tagelangem, heftigem Durchfall, gefolgt von Fieber, Muskelschmerzen und Schlaflosigkeit. Und es fühlte sich an, als sei kein Ende in Sicht.

Früher war ich immer diejenige gewesen, die fliehen wollte; wenn es ungemütlich wurde, bin ich weggelaufen. Wenn es bedrohlich wurde, habe ich mich distanziert und zurückgezogen. Doch wenn wir uns zurückziehen und fliehen, ist das nichts anderes als Selbstbezogenheit:

“Wer sich absondert, geht nur seinen eigenen Wünschen nach; er verweigert alles, was heilsam ist.” Sprüche 18:1

Stop running & Start breathing

Bevor covid kam, hatte Yah mich dazu gebracht, ein “Fasten mit dem Wort” zu beginnen. Ich hatte auch begonnen, Ihn auf eine neue Art anzubeten. Ich spielte Gitarre und sang fröhliche, alte Erweckungslieder aus meiner Kindheit – nur den Namen Jesus änderte ich in Yeshua. Währenddessen befreite Er mich von Lügen und Isolation und führte mich in Seine Gegenwart. Ich hörte auf, wegzurennen. Ich hörte auch auf, vor schwierigen Gefühlen durch Unterhaltung fliehen zu wollen, d.h. durch zu viele YouTube-Videos und Nachrichten ansehen und noch andere, scheinbar harmlose Wege, mich selbst zu beruhigen. In der Vergangenheit hatte mich das davon abgehalten, Seine Wahrheit und Seinen Trost zu empfangen, ungeachtet in welcher Situation ich mich befand. Jetzt entwirrte Er meine Seele durch Anbetungslieder.

Als covid kam, versuchte ich also, weiterhin Gitarre zu spielen und anzubeten, so wie ich es davor getan hatte. Von der Terrasse aus richtete ich einige Lieder auch in Richtung des Schlafzimmers der Hauptbischöfin; sie konnte den Lobpreis durch ihr Fenster hören, währenddem sie gegen die Krankheit ankämpfte.

Dann konnte ich viele Nächte lang gar nicht mehr schlafen. Ich kann keine heldenhaften Erlebnisse aus dieser Zeit mitteilen: Ich schrie nur danach, dass Yah die Schmerzen in meinen Muskeln und Gelenken beenden möge. Eine Erinnerung daran ist, als ich vergeblich versuchte, meine Lage zu ändern (vom Bett auf den Boden und von meinem Stockwerk auf das Stockwerk, in dem das Büro ist) und darauf wartete, dass der Morgen endlich anbricht, damit ich mein Fenster öffnen und den blühenden Baum davor sehen konnte, den viele fleißige Bienen besuchten – ein Zeichen des Lebens, ganz gleich, wie gequält ich war.

“Hab Erbarmen mit mir, Herr, denn ich bin schwach. Heile mich, Herr, denn mein Körper leidet Qualen.” Psalm 6:3

Stop running & Start breathing

Während dieses Ringens erinnerte ich mich an folgendes Lied aus meiner Kindheit:

“Ich jage einen Löwen; ich jage einen Löwen. Ich will einen großen Löwen, ich will den großen Löwen fangen. Ich stehe vor einem Berg, einem sehr großen Berg. Ich kann ihn nicht überqueren, ich kann nicht unter ihm hindurchgehen, es gibt keinen Weg drum herum, also…

MUSS ICH HINDURCHGEHEN!”

Es gab keine Möglichkeit, dem dämon covid zu entkommen, keine Möglichkeit, dem Schmerz mit menschlichen Mitteln zu entkommen. (Natürlich weiß ich, dass einigen Menschen mit Hydroxychloroquin, Ivermectin, Vitaminen usw. sehr geholfen wird. Mir ist auch bewusst, dass manche Menschen viel mildere Symptome haben als ich; nicht jeder erlebt es so stark. Aber das ist meine Erfahrung, um anderen damit zu helfen, sich nicht der Angst zu beugen – egal wie die Symptome aussehen.) Ich konnte mich nur dafür entscheiden, hindurchzugehen, ohne der Angst nachzugeben, indem ich mich unter Seine Flügel, Seinen Schutz flüchtete. Das tat ich auf eine sehr einfache Art und Weise: Ich konnte nicht lesen, aber etwas anhören; also ließ ich eine Audiobibel und Heilungsbibelstellen nonstop abspielen.

Dann kam der 2. Shabbat, und zum ersten Mal schlief ich die Nacht durch. Als ich an diesem Tag draußen saß und zum ersten Mal seit über einer Woche die Sonne genoss, wurde mir klar:

ICH BIN GELIEBT.

Ich muss nirgendwohin fliehen, um mehr geliebt, geschätzt oder wichtig zu sein oder mehr umsorgt zu werden. Dort, wo Er mich hingestellt hat, bin ich vollkommen geliebt, selbst inmitten von Höllenschmerzen und inmitten eines Kampfes, der mich ins “Bett in der Hölle” geführt hat.

“Stiege ich zum Himmel hinauf, so bist du da, legte ich mich zu den Toten, da wärst du auch. ” Psalm 139:8 NeÜ

Kein Weglaufen mehr an einen ‘sichereren Ort’. Kein Zurückziehen mehr aus Angst vor anderen. In der Liebe gibt es keine Furcht.

“Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. Denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.” 1. Joh. 4:18

Wenn wir in der Liebe vollkommen gemacht sind, bedeckt Seine Liebe eine viele Sünden – und Seine Stärke wird in unserer Schwachheit stark. Seine Vollmacht ist unsere, und da Er der Schöpfer des GANZEN UNIVERSUMS ist, ist unsere vorübergehende, (mit Schmerz durch Krankheit erfüllte) Realität wirklich kein Problem für Ihn. Sie ist nur ein Sprungbrett zu größerer Herrlichkeit und zum Sieg in Ihm, dem Einen, der alle Mächte des Todes überwunden hat und vor dessen Hauch (Atem) alle Mächte der Finsternis erzittern.

Wir werden in Seiner Liebe getauft. Wenn wir aufhören, zu fliehen und wegzulaufen, stellen wir fest, dass der sicherste Ort derjenige ist, an den Er uns gestellt hat. Welche Anforderungen auch immer dieser Platz an uns stellt, und selbst, wenn wir dort covid durchstehen müssen, ist er der beste Ort, an dem wir sein könnten, denn dorthin hat Er Seinen Segen befohlen.

“Es ist so erfrischend wie der Tau vom Berg Hermon, der auf die Berge Zions fällt. Denn dort verheißt der Herr Seinen Segen und Leben, das niemals enden wird.” Psalm 133:3 NL

Stop running & Start breathing

Ich bin so dankbar, dass Er mich so sehr liebt, dass Er mich von all meinen Ängsten befreit hat. Ich bin so dankbar für die Menschen, mit denen er mich umgeben hat und dankbar für die Arbeit, die Er mir anvertraut hat, um Ihm damit zu dienen. Auch bin ich dankbar, dass ich in Seiner Liebe vollkommen gemacht bin.

Du bist das auch. Laufe nicht mehr weg, sondern lasse Ihn zu deinem EIN UND ALLES werden.

Dann kann dir nichts mehr deine Freude und deinen Frieden rauben. Weil du in Ihm, mit Ihm und für Ihn bist, musst du dir keine Sorgen mehr um dein Leben machen.

Und covid? Soll das ein Problem für der Schöpfer des Universums sein? Ernsthaft?

Nur ein Packen vorübergehender, verlogener Symptome und Gedanken, die versuchen, dir elende Gefühle zu machen und dir den Glauben an Sein Wort zu rauben – an das Wort genau, das deinen Körper, deine Seele und deinen Geist erschaffen hat!

Die Symptome sind IMMER vorübergehend – Sein Wort und Seine Verheißungen bleiben EWIG. Und Er hat immer das letzte Wort!

„Wer hat das bewirkt und getan? Es ist der, der von Anfang an die Menschen in ihr Dasein rief. Ich, Yahveh, bin es bei den Ersten, und auch bei den Letzten bin Ich es noch!“ Jes. 41:4

Der Löwe hat den Drachen besiegt!
Nur ein Hauch, und der Feind ist weg.
Nur ein Hauch, und der Feind ist verschwunden.
Nur ein Hauch, nur ein Hauch.
Nur ein Engel, und satan ist gebunden.
Nur ein Engel, und satan ist für 1000 Jahre gebunden.
Ein Hauch, nur ein Atemhauch!
Ein Engel, nur ein Engel!
Und der Feind ist verschwunden.
Und satan ist tausend Jahre gebunden.

Für Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman,

Zu Seiner Ehre,

Hadassah Danielsbacka

“Um Zions willen werde ich nicht schweigen.” Jesaja 62:1

Archbishop Dominiquae Bierman and Rabbi Baruch Bierman

Für eure Zehnten und Opfer:

  • Online: https://kad-esh.org/de/spenden/
  • E-Maile an kad_esh_map@msn.com, um die Bankverbindung zu erfahren – oder
  • Rufe uns in den USA an unter 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St. Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Western Union- und MoneyGram-Spenden bitte adressieren an: Hadassah Paloma Danielsbacka, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

Schau dir die neue Lehrbotschaft an: Die Golanhöhen – Teil 2

Lerne die jüdischen Wurzeln des Glaubens kennen

Du wirst nie wieder eine andere Bibelschule besuchen müssen. Die GRM-Bibelschule ist wie eine Waschmaschine, die dich in die Wahrheit des 1. Jahrhunderts zum ursprünglichen “Evangelium aus Zion” bringt, das schon viele freigemacht hat.

Melde dich an & beginne dein Studium →

The Identity Theft

Schließe dich etwas Neuem gegen Antisemitismus an.

Entdecke deine Identität im Messias, indem du Seine Identität als Jude, nicht als Römer, wiederentdeckst. Hauptbischöfin Dominiquae Biermans neues Buch “Der Identitätsdiebstahl” und der GRI-Online-Kurs besiegen Antisemitismus, indem sie dir die jüdische Identität des Messias aufzeigen. Du wirst lernen, in der Kraft und der Salbung des ersten Jahrhunderts zu gehen!

Jetzt bestellen und mit dem Lernen beginnen →

Leserstimmen:

Ich möchte sagen, dass ich jetzt viele Fakten aus der Kirchengeschichte über die widerrechtliche Aneignung der Identität des Messias und zur gesamten Geschichte des jüdischen Volkes und des Antisemitismus kenne: dieses Buch ist unglaublich reichhaltig! Ein wahrer Quelle von Information und Offenbarungen: Gelobt sei Gott! ~ François Foisil, Frankreich

Wenn Sie dieses unglaubliche Buch von Hauptbischöfin Bierman lesen, werden Sie schockierende Wahrheiten entdecken, die von Historikern und Theologen seit Generationen unter Verschluß gehalten und verheimlicht wurden. Dieses Buch ist wie ein Tsunami an Offenbarung über unsere Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft des Volkes Gottes. ~ Übergeordneter Hauptbischof Dr. Lawrence Langston, Th.D. Ph.D., USA

Zeichen und Wunder waren in der frühen Gemeinde gang und gäbe; aber diese Kraft wurde den Gläubigen gestohlen. Wie das? Indem man die Identität unseres Herrn veränderte. Der Identitätsdiebstahl wird in diesem bahnbrechenden Buch aufgedeckt und klar dargelegt. Dieses Buch wird Augen öffnen und viele Fragen beantworten, so dass das wahre Glaubensfundament wiedergestellt werden kann, das den Jüngern Yeshuas, unseres jüdischen Messias, gegeben wurde. ~ Pastorin Debra Barnes, USA

Jetzt bestellen →

*Der Kurszugang ist nur dann inbegriffen, wenn das Buch über die Website www.against-antisemitism.com bestellt wird.

Tritt unserem neuen Telegram-Kanal bei und erhalte aktuelle Neuigkeiten von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman:

https://t.me/dominiquaebierman

Abonniere unseren YouTube-Kanal!

Schaue dir die neuesten Sendungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman an und abonniere den “Vereinte Nationen für Israel”-YouTube-Kanal!

Unser YouTube-Kanal →

GRM prison

Unterstütze unsere Gefängnisarbeit!

Wir haben einen Gefängnisdienst in den Vereinigten Staaten begonnen, der von Rabbi Baruch Bierman geleitet wird: Eine GRM-Bibelschulgruppe im UCI-Gefängnis in Florida. Schritt für Schritt werden Interessierte an das ‘Evangelium aus Zion’ herangeführt: wir sahen bereits viele Wunder in ihrem Leben! Wenn Rabbi Baruch sie im Gefängnis besucht, kommt er immer mit Berichten über Heilungen und Transformationen von Leben zurück! Yah hat uns eine mächtige Tür geöffnet!

Vor kurzem haben wir GRM auf einer Plattform veröffentlicht, die es allen Gefangenen im amerikanischen Gefängnissystem ermöglicht, mit ihren Tablets zu lernen. Wir laden dich ein, diesen wichtigen Dienst durch Gebete und Spenden zu unterstützen, damit wir unsere Aktivitäten, Yeshua, den jüdischen Messias, in Gefängnissen überall in den USA bekannt zu machen, ausweiten können!

Wenn du eine Spende sendest, schreibe bitte in den Kommentarbereich: “Gefängnisdienst”

Spende online unter →

Mehr darüber lesen →

Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an!

Du bist dazu berufen, wie eine Esther für Israel zu sein. Sei Teil einer unaufhaltsamen Kraft, die in deiner Nation für Israel einsteht!

Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an →

Schließe dich den 70 Gerechten aus den Nationen an!

Werde ein besonderer Partner der Vereinten Nationen für Israel, indem du dich zu einer monatlichen Liebesgabe von 100 USD oder mehr verpflichtest. Drücke auf die Schaltfläche unten oder schreibe uns eine E-Mail für weitere Informationen über Spendenmöglichkeiten: info@unitednationsforisrael.org

Jetzt beitreten →