Beware of Perverted “Love”

Hüte dich vor pervertierter “Liebe”


Beware of Perverted “Love”
Torah-Abschnitt BEHA`ALOTCHA – Bamidbar (4. Mose) 8:1-12:16 Haftarah: Sach. 2:14(10)-4:7

Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen! 1. Joh. 2:16

Wir leben in einer Gesellschaft, in der das Wort Liebe weithin für eine ganze Reihe von Begierden oder Lüsten verwendet wird. Es ist so üblich geworden, das, was Begierde ist, mit dem Wort Liebe zu bezeichnen, dass es an der Zeit ist, den Geist der Begierde bzw. Lust ans Licht zu bringen, damit Yahs (Gottes) Volk wirklich befreit werden kann.

Definition von Lust

  1. Sexuelles Verlangen: das starke körperliche Verlangen, mit jemandem Sex zu haben, meist ohne damit verbundene Gefühle der Liebe oder Zuneigung.
  2. Intensives oder hemmungsloses sexuelles Verlangen.
  3. Leidenschaft: großes Verlangen oder Begeisterung für etwas
  4. Verlangen oder Begierde: ein starkes oder übermäßiges Verlangen (oft mit dem Wort: für oder nach).

Definition von Liebe

Liebe ist geduldig, Liebe ist freundlich. Sie kennt keinen Neid, sie spielt sich nicht auf, sie ist nicht eingebildet. Sie verhält sich nicht taktlos, sie sucht nicht den eigenen Vorteil, sie verliert nicht die Beherrschung, sie trägt keinem etwas nach. Sie freut sich nicht, wenn Unrecht geschieht, aber wo die Wahrheit siegt, freut sie sich mit. Alles erträgt sie, in jeder Lage glaubt sie, immer hofft sie, allem hält sie stand. 1. Kor. 13:4-7

Und ihr Männer, liebt eure Frauen! Liebt sie so, wie der Messias die Gemeinde geliebt hat: Er hat Sein Leben für sie hingegeben, um sie zu Seinem heiligen Volk zu machen. Durch Sein Wort hat Er den Schmutz ihrer Verfehlungen wie in einem reinigenden Bad von ihr abgewaschen. Eph. 5:25-26

Starkes Verlangen ist nicht unbedingt sündhaft oder zerstörerisch. Wir sind zum Beispiel dazu aufgerufen, geistliche Gaben “eifrig zu begehren”.

Strebt nach der Liebe, doch bemüht euch auch eifrig um die Geisteswirkungen; am meisten aber, dass ihr weissagt! 1. Kor. 14:1

Wir sind auch dazu aufgerufen, YHVH inbrünstig zu lieben und einander sogar so sehr zu lieben, dass wir unser Leben füreinander hingeben.

Da ihr eure Seelen durch den Gehorsam gegen die Wahrheit zur ungeheuchelten Bruderliebe gereinigt habt, so liebt einander anhaltend, aus reinem Herzen! 1. Petrus 1:22

Der Unterschied zwischen Lust und Liebe liegt in der Quelle des Gefühls: Das eine ist aus dem Fleisch und das andere aus dem Geist. Das eine ist total egoistisch, hemmungslos, unrein und besitzergreifend – und das andere ist selbstlos, rein und leidenschaftlich. Es ist möglich, dass ein Ehemann und eine Ehefrau einander leidenschaftlich lieben und intensiv begehren, ganz motiviert durch den Heiligen Geist. Er ist der Schöpfer aller wunderbaren Dinge!

Beware of Perverted “Love”

Gut und Böse unterscheiden

Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen! Jesaja 5:20

YHVH warnt uns davor, das Gute böse und das Böse gut zu nennen. Mit anderen Worten: Er warnt uns vor einer verdorbenen Wahrnehmung dessen, was richtig ist und was nicht. Heute ist es “gut”, Normen der Unmoral zu akzeptieren, die noch vor 20 oder 30 Jahren einen Aufruhr verursacht hätten. Es gibt viele, die das, was Elohim verurteilt, als “gut” oder “aufgeklärt” bezeichnen. Wenn wir es dann wagen, den Lügen dieser Gesellschaft entgegenzutreten, dann können wir uns unter Umständen im Gefängnis wiederfinden oder einen “öffentlichen Lynchmord” erleben. Das Problem ist, dass sich die sozialen und geistlichen Standards des Allmächtigen in Bezug auf Moral und Rechtschaffenheit weder “weiterentwickeln” noch verändern. Sie sind immer gleich, jetzt und für immer.

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis. Yaakov (Jak.) 1:17

Vor nicht allzu langer Zeit erzählte uns ein geschätztes und geliebtes Paar in einem der Länder, in denen wir unterwegs sind, von seinen Problemen (vor allem denen des Mannes). Er hatte seit vielen Jahren mit kompletter sexueller Impotenz zu kämpfen. Er dachte, dass dies auf bestimmte Medikamente zurückzuführen sei, die er wegen einer körperlichen Erkrankung eingenommen hatte, und fand sich mit diesem Zustand ab, weil er dachte, dass er sicher schnell vorübergehen wird. Doch nach vielen Jahren ohne eheliche Beziehungen und ohne jegliches Verlangen war er frustriert. Seine Frau war freundlich und geduldig und setzte ihn in keiner Weise unter Druck, denn sie hatte die Gewissheit, dass “Gott alles unter Kontrolle hatte”.

Eines Tages vertraute er seiner Frau jedoch an, dass er versuchte, seine Manneskraft wiederherzustellen, indem er lüsterne oder sexuelle Gedanken hegte. Er dachte, dass es für einen guten Zweck sei. Seine Frau war sehr verärgert darüber und so kamen sie zu uns in die Seelsorge. Als wir sie genauer prüften, stellten wir fest, dass dieses Paar in der Vergangenheit unter furchtbarem Streit in ihrer Ehe gelitten hatte. Fast jedes Mal, wenn sie als Mann und Frau sexuell zusammenkamen, endete im Streit, und die Frau brach in Tränen aus. Schließlich war die Frau so verletzt über die ganze Situation, dass sie jede Intimität mit ihrem Mann fürchtete.

Begierde bringt Streit

Woher kommen denn die Kämpfe und Streitigkeiten zwischen euch? Doch nur aus den Leidenschaften, die ständig in eurem Innern toben! Ihr verzehrt euch nach etwas, was ihr gerne hättet. Ihr mordet und seid eifersüchtig, aber das bringt euch dem ersehnten Ziel nicht näher. Ihr versucht es mit Kampf und Gewalt; aber ihr bekommt trotzdem nicht, was ihr wollt, weil ihr Gott nicht darum bittet. Yaakov 4:1-2 GNB

Als wir weiter nachfragten, stellten wir fest, dass der Ehemann früher viele lüsterne Gedanken hegte, bevor er impotent wurde. Er hatte so viel Begierde in sich, dass sie sein Gedankenleben beeinflusste, obwohl er nie mit einer anderen Frau Ehebruch begangen hatte.

In seinem früheren Leben war er ein “Frauenheld” gewesen und hatte sich mit Pornografie beschäftigt. Seit er dem Herrn diente, war er davon völlig rein und hatte keine andere Frau mehr berührt, außer dass er sich “Tagträumen mit lüsternen Gedanken” hingab. Begierde war für ihn normal. Dieser Pastor hatte viel Befreiung und innere Heilung erlebt, und doch blieb dieser Aspekt seines Lebens verborgen, weil er sich nichts dabei dachte! Mit anderen Worten: Er betrachtete es nicht als Perversion.

Seiner Meinung nach konnte das seiner ehelichen Beziehung mehr Freude bereiten und seine “Manneskraft stärken”. Der Streit in der Ehe dieses Paares und das Leiden seiner Frau, die nicht wirklich wusste, “warum”, war jedoch unüberwindbar, und nur durch die Gnade Yahs hat sich dieses Paar nach so vielen Jahren Ehe nicht scheiden lassen.

Das Wort ist sehr klar, was die Bedeutung unseres Gedankenlebens angeht. YHVH wird nicht nur unsere Taten beurteilen, sondern auch unsere Gedanken! Die gesamte Generation Noahs wurde wegen ihrer bösen Gedanken vernichtet.

YHVH sah, dass die Menschen voller Bosheit waren. Jede Stunde, jeden Tag ihres Lebens hatten sie nur eines im Sinn: Böses planen, Böses tun. YHVH war tieftraurig darüber und wünschte, Er hätte die Menschen nie erschaffen. 1. Mose 6:5-6

Das Wort ist sehr deutlich, dass nicht nur die Taten zählen, sondern auch die Gedanken. Gedanken werden irgendwann zu Taten.

Ich aber sage: Wer eine Frau auch nur mit einem Blick voller Begierde ansieht, hat im Herzen schon mit ihr die Ehe gebrochen. Matth. 5:28

Wir werden auch gewarnt, dass die Frucht oder das Ergebnis der Sünde (in Gedanken oder Taten) tödlich ist.

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben im Messias Yeshua, unserem Herrn. Röm. 6:23

Das besagte Ehepaar litt viele Jahre lang unter Streitigkeiten aufgrund von Begierde. Die Frau kannte nicht alle Gedanken ihres Mannes, aber oft schrie sie nach dem Beischlaf, als hätte jemand versucht, sie zu töten. Sie stritten sich ständig, so sehr, dass die Frau Angst davor hatte, mit ihrem Mann ins Bett zu gehen. Er regte sich über ihre scheinbare Kälte oder sexuelle Gleichgültigkeit auf und der Teufelskreis ging immer weiter, bis der Mann schließlich jede Fähigkeit zum ehelichen Verkehr verlor. Die Sünde der Lust im Gedankenleben tötete seine Manneskraft und ihre eheliche Beziehung. Er dachte, seine Impotenz sei körperlich bedingt, aber sie war geistlich bedingt!

Da sie im Grunde ein gottesfürchtiges Paar waren, blieben sie zusammen und arbeiteten weiter im Dienst als eine Art “Zwangseunuchen” für das Reich Gottes, bis der Ehemann schließlich frustriert beschloss, seine alten Muster von lüsternen Gedanken zu verwenden, um “seine Manneskraft zu stärken”, was überhaupt nicht half. Als seine Frau ihn schließlich zur Rede stellte, gestand er seine alte Gewohnheit, lüsterne Gedanken zu hegen. Das war die offene Tür für ihren Streit.

Die gute Nachricht ist, dass der Mann, als wir dieses Paar trafen, endlich zu der Erkenntnis gekommen war, dass Begierde “perverse Liebe” ist und dass es, selbst wenn er an seine eigene Frau denkt, Reinheit in seinem Gedankenleben geben muss, um eine gesunde, gesegnete, heilige und dauerhafte eheliche Beziehungen zu haben. Es ist durchaus möglich, reine und romantische Gedanken an deinen Ehepartner zu haben, ohne sich auf die Hilfe des teufels durch Begierde zu verlassen. Lies einfach das “Hohelied der Liebe”: Niemand hat je ein romantischeres und zugleich reineres Buch als dies geschrieben.

Elohim schuf Mann und Frau, damit sie sich aneinander erfreuen!

Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die ihm entspricht ! 1. Mose 2:18

Beware of Perverted “Love”

Begierde verdirbt das, was vollkommen und schön ist

Schließlich betrachtete Gott alles, was er geschaffen hatte, und es war sehr gut! Es wurde Abend und wieder Morgen: Der sechste Tag war vergangen. 1. Mose 1:31

Begierde ist pervertierte Liebe! Sie nimmt etwas, das heilig und schön ist, und verwandelt es in etwas Verdrehtes. Anstatt dass der Heilige Geist die Beziehung segnet, kommen dämonen ins Spiel, um durch verdrehte und perverse Begierden im Denken zu “helfen”. Wenn ein Mann oder eine Frau in ihrem Denksinn nicht rein sind, hat das schreckliche Auswirkungen auf ihre eheliche Beziehung. Im Fall des oben genannten Paares führte es zu ständigen Streitereien und Auseinandersetzungen, und die Frau fühlte sich missbraucht und beschmutzt. Sie sehnte sich danach, mit ihrem Mann intim zu werden, aber jedes Mal, wenn sie es versuchten, hatte sie das Gefühl, mit einem anderen “Wesen” im Bett zu sein. Da sie eine Frau des Gebets war, erkannte sie, dass dämonen im Spiel waren. Schließlich muss Yah ihre Gebete erhört haben und der Ehemann wurde impotent, weil er nicht umkehrte und diesen Begierden nachgab. Wenn wir lüsterne Gedanken hegen, erlauben wir dämonen der Perversion, in und durch uns zu leben, und diese dämonen werden im ehelichen Verkehr weitergegeben.

Darum verlässt ein Mann seine Eltern und verbindet sich so eng mit seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele. 1. Mose 1:31

Wenn ein Mann und eine Frau ein Fleisch werden, teilen sie alles, was sie haben, mit dem anderen. Wenn beide einen reinen Lebensstil haben, wird es eine reine Glückseligkeit sein, nichts weniger als “himmlisch”. Aber wenn einer der beiden Ehepartner auf unheilige Weise denkt oder handelt, wird das den anderen schlimm beeinträchtigen und kann schließlich die Ehe zerstören.

Der Faktor Weisheit

Danach gab YHVH den Menschen diese Regel: YHVH stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht. Hiob 28:28

Das Problem war ein Mangel an Weisheit. Wenn der Ehemann des besagten Paares ein weiser Mann gewesen wäre, hätte er die Ehrfurcht vor YHVH gehabt, die der Anfang der Weisheit ist. Er hätte diese bösen Gedanken gehasst. Aber der Mann war religiös. Er war zwar geisterfüllt, aber lauwarm in seiner Lebensführung. Er zog es vor, “die Sünde zu genießen” und hasste weder die Begierde noch lüsterne Gedanken. Tatsächlich dachte er sich nichts dabei! Er lebte ein “Doppelleben” und dachte, dass das keine große Sache sei, denn schließlich hatte er viele Jahre lang keine andere Frau außer seiner Frau berührt. Er dachte, er sei besser als die meisten anderen Leute und deshalb rechtschaffen. Darum konnte er nicht verstehen, warum seine Frau jedes Mal, wenn er “Ich liebe dich” zu ihr sagte, sehr skeptisch reagierte und nicht wirklich an seine Liebe zu ihr glauben konnte. Liebe und Begierde können nicht wirklich zusammen existieren, genauso wie Licht und Finsternis nicht wirklich zusammen leben können.

Denn welche Verbindung haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit? Oder welche Gemeinschaft Licht mit Finsternis? 2. Kor. 6:14b

Beware of Perverted “Love”

Was ist die Lösung dafür? Wie bei jeder anderen Sünde auch liegt der Schlüssel in Teshuva. Die Antwort ist Umkehr. Bringe die Sünde ans Licht, bekenne sie vor Yah und vor jemandem, dem du vertraust, und sage ihr ab.

Wer seine Sünden verheimlicht, dem wird es nicht gut gehen. Aber wenn er sie bekennt und davon lässt, wird er Barmherzigkeit finden. Spr. 28:13

Sei unbarmherzig gegenüber allen Begierden und bösen Gedanken! Yeshua hat uns befohlen, unbarmherzig mit allen Sünden umzugehen, besonders mit Augenlust und fleischlicher Begierde.

Wenn dich also dein Auge – auch wenn es dein gutes Auge ist – zur Begierde verführt, reiß es heraus und wirf es weg! Besser, du verlierst einen Körperteil, als dass dein ganzer Körper in die Hölle geworfen wird. Matth. 5:29

Er gebietet uns auch, uns Ihm und Seinen Weisungen unterzuordnen – und dem teufel, dem Geist der Begierde, aktiv und immer wieder zu widerstehen, bis er vor uns flieht.

So unterwerft euch nun Gott, widersteht aber dem teufel! Der wird dann von euch fliehen. Nähert euch Gott, dann wird er sich euch nähern. Wascht die Hände, ihr Sünder, reinigt euer Herz, ihr Zwiespältigen! Fühlt euer Elend, trauert und weint! Euer Lachen sollte sich in Trauer verwandeln und eure Freude in Kummer. Yaakov (Jak.) 4:7-9

Er hat uns dazu aufgerufen, in allen Bereichen unseres Lebens in wahrhaft heiliger Liebe zu leben, sei es als Brüder, Freunde, Eltern, Kinder oder Eheleute. Jeder Aspekt der Liebe hat seinen Platz, aber Begierde ist pervertierte Liebe und ihre Folge ist der Tod. Werde sie in jedem Bereich deines Lebens los! Sei es die Gier nach Essen, die Lust auf Gewalt, Gier nach Aufmerksamkeit oder Macht, auf Geld oder auf Sex. Sei heilig, so wie Er heilig ist, und genieße das Leben in Fülle, das Yeshua verheißen hat!

Demütigt euch vor dem Herrn, dann wird er euch erhöhen. Yaakov (Jak.) 4:10

Eure israelischen Mentoren und Freunde

Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman

Um Zions willen werde ich nicht schweigen. Isaiah 62:1

Archbishop Dominiquae and Rabbi Baruch Bierman

Für eure Zehnten und Opfer:

  • Online: https://kad-esh.org/de/spenden/
  • E-Maile an kad_esh_map@msn.com, um die Bankverbindung zu erfahren – oder
  • Rufe uns in den USA an unter 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St. Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Western Union- und MoneyGram-Spenden bitte adressieren an: Hadassah Paloma Danielsbacka, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

Schaue dir die neue Lehrbotschaft an: Riesen im Land – Teil 4

  • Shabbat Letter ads

    Sukkot Tour 2022

    Sukkot 5783/2022

    Ende der Shmitta-Israelreise

    Weihung der nächsten 7 Jahre an den König von Israel
    Bereitet den Weg!

    6. – 18. Oktober 2022

    Mit Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman

    „Und Er spricht: Legt einen Weg an, legt einen Weg an, räumt den Weg frei! Räumt Meinem Volk die Hindernisse aus dem Weg!” Jesaja 57:14

    Schließe dich uns an, wenn wir das Shmitta-Jahr beenden und den nächsten Siebenjahres-Zeitraum dem Herrn weihen. Jetzt ist die wichtigste Zeit in der Geschichte Israels und der Nationen, in der wir die Rückkehr des Messias nach Jerusalem vorbereiten.

    Nimm’ dein Shofar und sei Teil der 120 Shofarot, die im ganzen Land Israel geblasen werden!

    ***Kein Impfpass erforderlich

    Versäume diese lebensverändernde Erfahrung im Land nicht!

    Lehitraot, wir sehen uns in Israel!

    Mehr Informationen:
    tours@dominiquaebierman.com | 1 (972) 301-7087 ext. 2

    Online anmelden →

    Lerne die jüdischen Wurzeln des Glaubens kennen

    Du wirst nie wieder eine andere Bibelschule besuchen müssen. Die GRM-Bibelschule ist wie eine Waschmaschine, die dich in die Wahrheit des 1. Jahrhunderts zum ursprünglichen “Evangelium aus Zion” bringt, das schon viele freigemacht hat.

    Melde dich an & beginne dein Studium →

    *Bei extremer Bedürftigkeit können Voll- oder Teilstipendien beantragt werden. Bitte reiche deine Anfrage an info@grmbibleschool.com ein und begründe sie.”

    The Identity Theft

    Überwinde den Antisemitismus – Entdecke den jüdischen Messias

    Entdecke deine Identität im Messias, indem du Seine Identität als Jude, nicht als Römer, wiederentdeckst. Hauptbischöfin Dominiquae Biermans neuestes Buch “Der Identitätsdiebstahl” und der GRI-Online-Kurs überwinden Antisemitismus, indem sie die jüdische Identität des Messias aufzeigen. Du wirst lernen, in der Kraft und der Salbung des ersten Jahrhunderts zu gehen!

    Jetzt bestellen und mit dem Lernen beginnen →

    Leserstimmen:

    “Dieses Buch ist unglaublich reichhaltig! Ein wirkliche Quelle von Informationen und Offenbarungen.
    François Foisil, Frankreich

    “Sie werden schockierende Wahrheiten entdecken, die von Historikern und Theologen seit Generationen unter Verschluß gehalten und verheimlicht wurden. Dieses Buch ist wie ein Tsunami an Offenbarung über unsere Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Volkes Gottes.”
    Übergeordneter Hauptbischof Dr. Lawrence Langston, Th.D. Ph.D., USA

    Jetzt bestellen →

    *Der Kurszugang ist nur dann inbegriffen, wenn das Buch über die Website www.against-antisemitism.com bestellt wird.

    Melde dich bei unserem Telegram-Kanal an, um die neuesten Meldungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman zu erhalten:

    https://t.me/dominiquaebierman

    Abonniere unseren YouTube-Kanal!

    Schaue dir die neuesten Sendungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman an und abonniere den “Vereinte Nationen für Israel”-YouTube-Kanal!

    Unser YouTube-Kanal →

    GRM prison

    Unterstütze unsere Gefängnisarbeit!

    Wir haben einen Gefängnisdienst in den Vereinigten Staaten begonnen, der von Rabbi Baruch Bierman geleitet wird: Die GRM-Bibelschule wird jetzt in mehreren Männer- und Frauengefängnissen unterrichtet. Schritt für Schritt werden die Menschen an das ‘Evangelium aus Zion’ herangeführt, und wir sahen bereits viele Wunder in ihrem Leben! Wenn Rabbi Baruch sie im Gefängnis besucht, kommt er immer mit Berichten über Heilungen und Transformationen von Leben zurück! Yah hat uns eine mächtige Tür geöffnet!

    Wir laden dich ein, diesen wichtigen Dienst durch Gebete und Spenden zu unterstützen, damit wir unsere Aktivitäten, Yeshua, den jüdischen Messias, in Gefängnissen überall in den USA bekannt zu machen, ausweiten können!

    Wenn du eine Spende sendest, schreibe bitte in den Kommentarbereich: “Gefängnisdienst”

    Spende online unter →

    Mehr darüber lesen →

    Tritt den Vereinten Nationen für Israel bei & nimm’ an unserer monatlichen Online-Konferenz für Mitglieder teil.

    Du erhältst jeden Monat neue Informationen, Weisungen und prophetische Lehre und wirst Teil der Esther-Gemeinde, die für Israel einsteht!

    Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an →

    Schließe dich den 70 Gerechten aus den Nationen an!

    Werde ein besonderer Partner der Vereinten Nationen für Israel, indem du dich zu einer monatlichen Liebesgabe von 100 USD oder mehr verpflichtest. Drücke auf die Schaltfläche unten oder schreibe uns eine E-Mail für weitere Informationen über Spendenmöglichkeiten: info@unitednationsforisrael.org

    Jetzt beitreten →