Intimacy with Yeshua is Death to Self

Intimität mit Yeshua heißt, sich selbst zu sterben


Intimacy with Yeshua is Death to Self
Torah-Abschnitt Shelach– Bamidbar (4. Mose) 13:1-15:41. Haftarah: Josua 2:1-24

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun. Joh. 15:5

Shabbat Shalom, meine lieben Geschwister!

Ich hatte nicht vor, über dieses Thema zu schreiben, aber der Heilige Geist hat mir geboten, es zu tun. Wenn ich sage ” geboten”, dann meine ich, dass er mich “angestupst” hat – aber für mich ist jede Eingebung des Ruach HaKodesh (Heiliger Geist) ein Befehl. Die meisten Menschen gehen mit den Eingebungen und dem sanften Flüstern des Heiligen Geistes so lässig um, dass sie nie eine echte Intimität mit Yeshua bekommen. Und dann fragen sie sich, was Er ihnen sagen will und warum sie nicht wissen, was ihre Aufgabe im Reich Gottes ist. Jedes Mal, wenn der Heilige Geist mich auffordert, etwas zu sagen oder für Ihn zu tun, durchkreuzt Er meine Plänen, meinen Zeitplan, meine Ideen und Meinungen. Mit anderen Worten: Auf den Heiligen Geist zu hören erfordert Selbstverleugnung und Hingabe.

Intimität mit Yeshua entwickelt man nur, wenn man sorgfältig auf die Eingebungen des Heiligen Geistes hört und ihnen gehorcht. Diese sind oft sehr überraschend und herausfordernd.

Wenn ich sage “überraschend und herausfordernd”, meine ich damit nicht, dass sie einen immer leiden lassen, obwohl das oft der Fall ist, denn der Tod des “Selbst” kann durch Leiden kommen. Auch Yeshua lernte Gehorsam durch die Dinge, die er erlitt. Manchmal veranlasst uns der Geist, angenehme Dinge für uns selbst zu tun, wie zum Beispiel einzukaufen oder ins Wellnessbad zu gehen und manchmal leitet uns der Geist, wunderbare Dinge für andere zu tun. Trotzdem ist es immer etwas, an das wir nicht gedacht haben!

Meine Schafe hören meine Stimme, und Ich kenne sie, und sie folgen Mir. Joh. 10:27

Als ich frisch verheiratet war und zum Dienst ordiniert wurde, schenkte mir der Ruach (der Hl. Geist) einen Traum. In diesem Traum hatte ich einen anderen Haarschnitt (meine Haare waren damals lang und sahen ziemlich altmodisch aus) und ein viel moderneres Brillengestell. Ich war sehr überrascht, als ich aufwachte und feststellte, dass mein Abba mich selbst “gestylt” hatte! Ich ging sofort zum Friseur, der mir die Haare genauso schnitt, wie ich sie im Traum gesehen hatte. Ich weiß, dass “Haare” scheinbar nicht so wichtig sind, aber wenn man sie verliert oder wenn sie nicht schön aussehen, wird einem klar, dass YHVH uns die Haare zu einem bestimmten Zweck gegeben hat, und was für ein Segen das ist. Die Frisur, die der Heilige Geist mir gab, ist so leicht zu pflegen, dass ich trotz meiner vielen Reisen im Dienst nicht allzu oft zum Friseur muss. Er denkt an alles!

Intimität mit Yeshua bedeutet, dass Er Zugang zu jedem Bereich meines Lebens hat, auch zu meinem Haar.

Ihr seid Meine Freunde, wenn ihr tut, was immer ich euch gebiete. Joh. 15:14

Jedes Mal, wenn ich eine “Aufforderung” ignoriert oder sie aus Unsicherheit, Angst oder Faulheit nicht beachtet habe, landete ich im “Graben” oder in Bedrängnis, verpasste etwas oder machte Fehler. Ich habe es immer schrecklich bereut, wenn ich Yahs Eingebungen nicht beachtet habe.

Mir ist aufgefallen, dass Menschen Seine Einflüsterungen ignorieren, wenn es “lästig” ist (unsere Pläne durcheinander bringen würde) oder wenn es wie eine Lappalie oder unwichtig erscheint. Aber wenn der Heilige Geist uns dazu drängt, etwas zu tun oder zu sagen, ist es nie “belanglos”. Es ist immer wichtig, und es macht immer einen großen Unterschied.

Aber wenn der Helfer kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch anleiten, in der vollen Wahrheit zu leben. Was er euch sagen wird, hat er nicht von sich selbst, sondern er wird euch nur sagen, was er hört. Er wird euch jeweils vorbereiten auf das, was auf euch zukommt. Joh. 16:13

Vor vielen Jahren leitete ich eine Versammlung in unserem Haus in den Hügeln von Jerusalem. Es war ein prophetisches Treffen und ich schulte diese Gruppe von Gläubigen darin, sich in den prophetischen Gaben zu bewegen, wie sie in 1 Korinther 12 erwähnt werden. Alle wurden ermutigt, ihren Geist anzuregen, indem sie im Geist beten (in Zungen – siehe Judas 20), um ihren Glauben zu stärken und auf den Heiligen Geist zu hören. Dann musste jeder seinen zugeteilten Nächsten (Bruder oder Schwester) mit einem prophetischen Wort segnen. Das schien allen wunderbar zu gelingen! Aber dann sah ich eine Frau, die nichts tat. Ich fragte sie danach und sie sagte: “Ich bekomme nichts, was ich sagen soll vom Herrn!” Ich sagte ihr, dass ich das nicht glaube! Meiner Erfahrung nach ist YHVH immer bereit, etwas zu Seiner Schöpfung zu sagen. In der Tat beginnt die ganze Bibel mit “Elohim sagte….”

Und Elohim sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht. 1. Mose 1:3

Und seither spricht Er. Er ist immer auf der Suche nach einem “Kanal”, durch den er sprechen kann. Und als es einmal keine Menschen gab, musste Er einen Esel benutzen!

Da öffnete YHVH den Mund der Eselin, und sie sagte zu Bileam: Was habe ich dir getan, dass du mich nun schon dreimal geschlagen hast? 4. Mose 22:28

Intimacy with Yeshua is Death to Self

Ich sagte zu der Schwester: “Du hast doch sicher ein Wort in deinem Geist? Sie sagte: “Aber es ist nichts; es bedeutet nichts!” Ich sagte: “Mach schon und gib es!” Sie sah ihre Partnerin bei dieser Prophetieübung an und sagte: “POPCORN!”. In dem Moment, als ihre Partnerin das Wort “Popcorn” hörte, brach sie in Tränen aus. Der Heilige Geist gab ihr sofort die Offenbarung, dass ihre Gaben und Träume bisher trocken wie Popcorn waren, aber dass sie bald mit heißem Öl (Salbung!) des Heiligen Geistes, aufbrechen und erfüllt werden! Das Wort “Popcorn” löste in ihr diese kraftvolle und ermutigende Offenbarung aus. Jetzt ist diese Schwester im Himmel bei Yeshua. Wahrscheinlich lächelt sie aus der Wolke der Zeugen, denn dieses eine, scheinbar unbedeutende Wort “Popcorn” in einer scheinbar unwichtigen Versammlung in den Hügeln von Jerusalem hat sie noch viele Jahre lang begleitet und sie in ihrem irdischen Leben ermutigt.

Ignoriere niemals, niemals IRGENDEIN Wort, ob klein oder groß, das der Heilige Geist dir eingibt.

Aber ich blicke freundlich auf die Verzagten, die sich vor mir beugen, auf alle, die mit Furcht und Zittern auf mein Wort achten. Jes. 66:2b

Natürlich gibt es auch Zeiten, in denen die Worte des Heiligen Geistes enorme Anforderungen an dein Leben stellen können. So war es zum Beispiel mit der Anweisung, die ich vom Heiligen Geist zu Beginn meines Weges mit ihm erhielt. Ich war erst wenige Monate gläubig und der Ruach schickte mich nach Großbritannien. Als ich dort bei einigen wertvollen Pastoren wohnte, kam YHVH und veränderte den Lauf meines Lebens und das Leben von vielen Tausenden für immer! Ich war immer noch sehr verwundet von den Verwüstungen der Sünde und persönlichen Familientragödien. Meine beiden wunderbaren Kinder im zarten Alter von 18 Monaten und fünf Jahren waren nach einer schmerzhaften Scheidung nicht mehr in meiner Obhut. Mein Herz brach für meine Kinder, und doch konnte ich sie nicht haben. Während meines Aufenthalts in Großbritannien arbeitete ich als Kindermädchen und war sehr gut darin, denn ich gab den Kindern anderer Leute das, was ich sonst meinen gegeben hätte, die weit weg von mir in Israel waren. Die Zeit im Vereinigten Königreich war eine Zeit tiefer Jüngerschaft und persönlicher Wiederherstellung. Unser weiser Elohim wusste genau, was ich brauchte. Doch eines Tages überraschte Er mich mit einer höchst ungewöhnlichen Bitte.

Ich hörte gerade eine Aufnahme eines sehr bekannten Bibellehrers und Israel-Liebhabers namens Derek Prince. Er predigte über den apostolischen Dienst und das “Ausgesandt sein”. Dann machte er einen Altarruf und fragte, wer bereit sei, “ausgesandt” zu werden und für das Königreich zu “gehen”. Mein Herz machte Luftsprünge! Ich hatte in letzter Zeit darüber nachgedacht, dass ich gerne auf die Bibelschule gehen und Yeshua vollzeitlich dienen würde, aber das schien unmöglich zu sein. Es war ein Traum, dem ich mich zwang, zu sterben. Als dieser Prediger dann den Altarruf aussprach, wollte ich aufspringen und sagen: “HINENI!” (Hier bin ich) wie Jesaja. Ich spürte, wie der Geist mich drängte, aufzustehen, aber meine Gedanken stritten sich: “Wie kann ich einem solchen Ruf folgen, und was bedeutet das alles? Werde ich meine Kinder jemals wiedersehen können, wenn ich “ausgesandt” werde? Also beschloss ich, mich den Eingebungen des Geistes zu widersetzen und nicht vor dem Kasettenrekorder mit der Lehre aufzustehen und zwar wegen einer Art von Mutterschaft (auch wenn ich damals nur eine Mutter war, die die Kinder manchmal besuchte). Ich blieb sitzen! Aber ich hatte das Gefühl, dass ich sterben würde! Ich war von Trauer geplagt und hatte den Heiligen Geist betrübt!

Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt worden seid auf den Tag der Erlösung hin! Eph. 4:30

Dann erkannte ich, dass ich gesündigt hatte und flehte ihn an, mir zu vergeben, dass ich meine Rolle als Mutter sowie meine Kinder über Ihn und seine hohe Berufung gestellt hatte. Ich flehte ihn an, mir eine zweite Chance zu geben! Danach spulte ich das Band zurück und hörte mir den Altarruf noch einmal an. Diesmal sprang ich sofort auf und sagte: “HINENI”, ich will gehen; ich will ausgesandt werden! Der apostolische Dienst hat mir in der Tat alles abverlangt, und ich konnte meine Kinder oft lange Zeit nicht sehen. Einmal sogar über drei Jahre lang! Der Preis war hoch und ist es immer noch, aber Yeshua ist alles, was zählt. Am Ende des Tages bringt nur der Gehorsam, der aus der Nähe zu Ihm entsteht, wirklich Frucht! Viele Tausende wurden und werden täglich auf der ganzen Welt berührt, seit ich (den apostolischen Dienst betreffend) JA zum Heiligen Geist gesagt habe. Viele wurden gerettet, geheilt, befreit und zu Jüngern gemacht, und sie segnen ihrerseits andere.

Intimacy with Yeshua is Death to Self

Wann immer der Heilige Geist uns sagt, dass wir gegen alle Umstände etwas für den König tun sollen, wird es ewige Früchte tragen. Manchmal wirst du erst viel später oder im Himmel erfahren, wie effektiv dein Dienst für Yeshua war, aber zweifle nie an seiner Wirksamkeit und Bedeutung!

Was von Ihm ausgeht, hat immer Erfolg, wenn wir treu sind, ein Leben lang in seiner Nähe bleiben und seinen Anweisungen gehorchen.

Wer siegreich und bis zum Ende mir gehorsam ist, dem werde ich Macht über alle Völker geben. Offb. 2:26

Etwa einen Monat vor meiner Erfahrung in Großbritannien hatte auf der anderen Seite der Welt, in Israel, die Konferenz in Jerusalem stattgefunden, wo Derek Prince diese Botschaft gepredigt hatte. Ein gutaussehender Mann namens Baruch Bierman, der ebenfalls anwesend war, antwortete auf den Ruf, zu den Völkern ausgesandt zu werden; er wurde vom selben Heiligen Geist geleitet. Etwa ein Jahr später heirateten Rabbi Baruch und ich, nachdem wir auf denselben Ruf mit derselben Botschaft und demselben Prediger geantwortet hatten, ohne voneinander zu wissen! Yah macht alle Dinge VOLLKOMMEN!

Denn wir sind Gottes Schöpfung. Er hat uns im Messias Yeshua neu geschaffen, damit wir die guten Taten ausführen, die er für unser Leben vorbereitet hat. Eph. 2:10

Es ist nie zu spät, anzufangen. Selbst die “kleinste” Berufung macht einen GROSSEN Unterschied. Nicht jeder wird zum Apostel oder Leiter eines Dienstes berufen. Manche sind dazu berufen, einen Dienst oder einen Diener Gottes zu UNTERSTÜTZEN. Aber jede Gabe und jeder Ruf, der von YHVH ausgeht, wird dringend benötigt, um Sein Reich voranzubringen. Er hat mir eine zweite Chance gegeben, auf Seinen Ruf zu antworten; vielleicht brauchst du auch eine? Wenn ja, dann geh heute vor Ihn und bitte Ihn, dir zu vergeben, dass du deine Pläne, Umstände, Bedürfnisse oder geliebten Menschen über Seinen Ruf gestellt und Ihm Ausreden gegeben hast. Dann gehe wieder zu Ihm.

Folge dem Ruf und antworte immer wieder; folge auch den leisesten Eingebungen des Heiligen Geistes! Dein Leben und die Welt werden nachdem du das GETAN hast nie mehr die selben sein.

Unterdrückt nicht das Wirken des Heiligen Geistes. 1. Thess. 5:19

Eure Freunde und Mentoren in Israel

Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman

„Um Zions willen werde ich nicht schweigen.” Jesaja 62:1

Archbishop Dominiquae and Rabbi Baruch Bierman

Für deine Zehnten und Opfer:

  • Online: https://kad-esh.org/de/spenden/
  • E-Maile an kad_esh_map@msn.com, um die Bankverbindung zu erfahren – oder
  • Rufe uns in den USA an unter 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St. Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Western Union- und MoneyGram-Spenden bitte adressieren an: Hadassah Paloma Danielsbacka, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

Schaue dir die neue Lehrbotschaft an: Riesen im Land – Teil 5

  • Shabbat Letter ads

    Sukkot Tour 2022

    Sukkot 5783/2022

    Ende der Shmitta-Israelreise

    Weihung der nächsten 7 Jahre an den König von Israel
    Bereitet den Weg!

    6. – 18. Oktober 2022

    Mit Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman

    „Und Er spricht: Legt einen Weg an, legt einen Weg an, räumt den Weg frei! Räumt Meinem Volk die Hindernisse aus dem Weg!” Jesaja 57:14

    Schließe dich uns an, wenn wir das Shmitta-Jahr beenden und den nächsten Siebenjahres-Zeitraum dem Herrn weihen. Jetzt ist die wichtigste Zeit in der Geschichte Israels und der Nationen, in der wir die Rückkehr des Messias nach Jerusalem vorbereiten.

    Nimm’ dein Shofar und sei Teil der 120 Shofarot, die im ganzen Land Israel geblasen werden!

    ***Kein Impfpass erforderlich

    Versäume diese lebensverändernde Erfahrung im Land nicht!

    Lehitraot, wir sehen uns in Israel!

    Mehr Informationen:
    tours@dominiquaebierman.com | 1 (972) 301-7087 ext. 2

    Online anmelden →

    Lerne die jüdischen Wurzeln des Glaubens kennen

    Du wirst nie wieder eine andere Bibelschule besuchen müssen. Die GRM-Bibelschule ist wie eine Waschmaschine, die dich in die Wahrheit des 1. Jahrhunderts zum ursprünglichen “Evangelium aus Zion” bringt, das schon viele freigemacht hat.

    Melde dich an & beginne dein Studium →

    *Bei extremer Bedürftigkeit können Voll- oder Teilstipendien beantragt werden. Bitte reiche deine Anfrage an info@grmbibleschool.com ein und begründe sie.”

    The Identity Theft

    Überwinde den Antisemitismus – Entdecke den jüdischen Messias

    Entdecke deine Identität im Messias, indem du Seine Identität als Jude, nicht als Römer, wiederentdeckst. Hauptbischöfin Dominiquae Biermans neuestes Buch “Der Identitätsdiebstahl” und der GRI-Online-Kurs überwinden Antisemitismus, indem sie die jüdische Identität des Messias aufzeigen. Du wirst lernen, in der Kraft und der Salbung des ersten Jahrhunderts zu gehen!

    Jetzt bestellen und mit dem Lernen beginnen →

    Leserstimmen:

    “Dieses Buch ist unglaublich reichhaltig! Ein wirkliche Quelle von Informationen und Offenbarungen.
    François Foisil, Frankreich

    “Sie werden schockierende Wahrheiten entdecken, die von Historikern und Theologen seit Generationen unter Verschluß gehalten und verheimlicht wurden. Dieses Buch ist wie ein Tsunami an Offenbarung über unsere Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Volkes Gottes.”
    Übergeordneter Hauptbischof Dr. Lawrence Langston, Th.D. Ph.D., USA

    Jetzt bestellen →

    *Der Kurszugang ist nur dann inbegriffen, wenn das Buch über die Website www.against-antisemitism.com bestellt wird.

    Melde dich bei unserem Telegram-Kanal an, um die neuesten Meldungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman zu erhalten:

    https://t.me/dominiquaebierman

    Abonniere unseren YouTube-Kanal!

    Schaue dir die neuesten Sendungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman an und abonniere den “Vereinte Nationen für Israel”-YouTube-Kanal!

    Unser YouTube-Kanal →

    GRM prison

    Unterstütze unsere Gefängnisarbeit!

    Wir haben einen Gefängnisdienst in den Vereinigten Staaten begonnen, der von Rabbi Baruch Bierman geleitet wird: Die GRM-Bibelschule wird jetzt in mehreren Männer- und Frauengefängnissen unterrichtet. Schritt für Schritt werden die Menschen an das ‘Evangelium aus Zion’ herangeführt, und wir sahen bereits viele Wunder in ihrem Leben! Wenn Rabbi Baruch sie im Gefängnis besucht, kommt er immer mit Berichten über Heilungen und Transformationen von Leben zurück! Yah hat uns eine mächtige Tür geöffnet!

    Wir laden dich ein, diesen wichtigen Dienst durch Gebete und Spenden zu unterstützen, damit wir unsere Aktivitäten, Yeshua, den jüdischen Messias, in Gefängnissen überall in den USA bekannt zu machen, ausweiten können!

    Wenn du eine Spende sendest, schreibe bitte in den Kommentarbereich: “Gefängnisdienst”

    Spende online unter →

    Mehr darüber lesen →

    Tritt den Vereinten Nationen für Israel bei & nimm’ an unserer monatlichen Online-Konferenz für Mitglieder teil.

    Du erhältst jeden Monat neue Informationen, Weisungen und prophetische Lehre und wirst Teil der Esther-Gemeinde, die für Israel einsteht!

    Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an →

    Schließe dich den 70 Gerechten aus den Nationen an!

    Werde ein besonderer Partner der Vereinten Nationen für Israel, indem du dich zu einer monatlichen Liebesgabe von 100 USD oder mehr verpflichtest. Drücke auf die Schaltfläche unten oder schreibe uns eine E-Mail für weitere Informationen über Spendenmöglichkeiten: info@unitednationsforisrael.org

    Jetzt beitreten →