Christmas or no Christmas

“Weihnachten oder nicht? – Das ist die Frage!”


Christmas or no Christmas
Torah-Abschnitt CHAYEI SARAH – Bereschit (1. Mose) 23:1-25:18. Haftarah: 1. Kön. 1:1 -31

Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Und warum übertretet ihr das Gebot Gottes um eurer Überlieferung willen? Matthäus 15:3

Shabbat Shalom, meine lieben Geschwister!

Die folgende Geschichte könnte von jedem Christen stammen, der begeistert von Weihnachten ist. Lies sie sorgfältig durch, erfreue dich daran und setze sie um!

Meine Weihnachts-Herausforderung

Mein liebes Tagebuch!

Die Vorweihnachtszeit hat offiziell begonnen! Der Countdown läuft. So viel ist zu tun, und ich habe nur so wenig Zeit dazu. Die nächsten 24 Tage werden wahrscheinlich sehr schnell vergehen… Besonders, wenn man zusieht, wie die Schokolade aus dem Adventskalender verschwindet, weiß man, dass der Tag näher rückt. Es ist erstaunlich, dass diese Jahreszeit so gemischte Gefühle hervorruft: Neben warmen und glücklichen Gefühlen gibt es auch traurige und besorgte Empfindungen. Gerade war ich dabei, meine “To-Do”-Liste zu schreiben. So viel ist noch zu tun:

  • Einen Baum kaufen und ihn aufstellen
  • Die Krippe und andere Dekorationen heraussuchen
  • Einen neuen Engel oder Stern für die Spitze des Baumes kaufen
  • Sicherstellen, dass alle Weihnachtskarten geschrieben und verschickt wurden (nächstes Jahr werde ich einen Newsletter an alle verschicken)
  • Ich muss später auch noch die E-Cards schreiben
  • Dafür sorgen, dass alle Geschenke gekauft sind – für die Familie, die Freunde, die Arbeitskollegen, die Leute aus der Gemeinde, aus dem Bibelkreis und Reservegeschenke, falls mir jemand überraschend etwas schenkt.
  • Lebensmitteleinkauf für Weihnachten
  • Essen im Haus für Besucher
  • Kleidung für die Weihnachtsfeiern, die Arbeit, die Gemeinde, den Bibelkreis, Freunde und Familie und natürlich für den Weihnachtstag besorgen
  • Geschenkpapier, Bänder, Zuckerstangen, Pralinen etc. kaufen
  • Mithelfen, Weihnachtslieder für die Kirchengemeinde vorzubereiten
  • Vergessene Dinge
  • Den Geldbaum irgendwo finden…

Christmas or no Christmas

Seit wann ist Weihnachten denn so anstrengend geworden und kostet so viel Geld?

Eine meiner Freundinnen am Arbeitsplatz hat erst vor einem Monat die Finanzierung des letzten Weihnachten abbezahlt; jetzt fängt sie wieder von vorne damit an. Bei der Arbeit können wir nicht einmal mehr “Weihnachten” sagen; wir sagen “Xmas”. Menschen, die “politisch korrekt” sein wollen, versuchen, Jesus aus Weihnachten herauszunehmen, d.h. die Tatsache, dass Er an diesem Tag geboren wurde, und dass das der einzige Grund ist, warum wir dieses Fest überhaupt feiern. Das ist ihnen aber egal. Sie wollen die Krippendarstellungen aus den Einkaufszentren entfernen und deren Namen ändern. Wenn man an manchen Orten Weihnachtslieder singt (an diesen Orten heißen sie “Xmas”-Lieder), darf man keine Lieder über Jesus, die Krippe oder irgendetwas, was in dieser Nacht passiert ist, singen. Das ist absurd! Alles, was man haben will, ist der Weihnachtsmann und das Rentier Rudolf mit seiner roten Nase. Ich mag diese Lieder auch. Bei uns gibt es sogar einen Weihnachtsmann, der in den Kindergottesdienst kommt. Aber sobald man versucht, ihn als Ersatz für Jesus zu nehmen, regt mich das auf. Die Kirchen haben versucht, dagegen zu protestieren, dass man das Fest “Xmas” nennt, und dass man dieses Jahr keine Krippe im Einkaufszentrum erlauben will. Man beschloss also, die Krippe auf eine Seite und den Weihnachtsmann auf die andere Seite zu stellen: So können die Leute sich an beiden erfreuen.

Hmmm, ich frage mich, wie es damals wirklich war. In dieser Nacht versuchten Josef und Maria, einen Platz zum Schlafen zu finden. Aus einer Geschichte für Kinder bekommt man irgendwie einen Eindruck davon, wie es war bei diesem Paar, das mit seinem Esel herumläuft. – Alles schön und gut, aber ich glaube, sie waren auch ein bisschen gestresst. Ich meine, sie war kurz davor, ein Baby zu bekommen, und im Dezember ist es Winter in Israel, also war es wohl auch kalt. Ich frage mich, ob es auch geregnet oder sogar geschneit hat. Hey, vielleicht hatten sie eine weiße Weihnacht! Sie haben dann endlich einen Ort gefunden, an dem sie das Baby bekommen konnten, und an den auch all die Besucher mit Geschenken kamen: also, ich schätze, das hat die Schwierigkeiten wieder wettgemacht. Und ich frage mich, ob sie, als sie Ihn Jesus nannten oder als sie Ihn sahen, wirklich wussten, wen sie da in ihren Händen hielten… Ich bin mir aber sicher, dass es eine fantastische Erfahrung war – ein “Gänsehautmoment”. – Huch, jemand ist an der Tür, halte diesen Gedanken fest, mein Tagebuch!!

Hallo Tagebuch! Ich bin zurück!

Wow, das war ein seltsamer Besucher; er gab mir einen Flyer, auf dem stand “Weihnachten ist nicht Jesus’ Geburtstag”. Ich gab ihn ihm zurück und sagte: “Tut mir leid, ich will diesen Müll nicht. Ich bin Christ, und Weihnachten ist die Zeit, zu der mein Erlöser, Jesus Christus, geboren wurde. Es sind Leute wie du, die versuchen, die wahre Bedeutung von Weihnachten kaputtzumachen, indem sie Jesus daraus wegnehmen.” Aber er erzählte er mir, dass er auch gläubig ist und in die Kirche geht, aber dass es einige Dinge gibt, die wir über den Weihnachtsabend nicht wüssten. Das war eine Überraschung für mich; also nahm ich den Flyer an, um einen Blick darauf zu werfen. Er handelte von Maria und Josef und von Bethlehem in Israel, und davon, dass sie Juden waren. Darin hieß es, dass der Name, den sie Jesus in Wirklichkeit gaben, “Yeshua” war, dass er “Errettung” bedeutet – und dass Er erst viele Jahre später “Jesus” genannt wurde. Außerdem stand darin, dass die Zeit Seiner Geburt Sukkoth (das Laubhüttenfest) war, das im September/Oktober stattfindet. Das ist ein jüdischer Feiertag. Weiterhin wurde gesagt, dass dieser Yeshua, (Jesus), mit allen jüdischen Feiertagen in Bezug steht – denn Er kam, um sie zu erfüllen, damit das jüdische Volk und die Welt den Messias erkennt. Weiter war darin zu lesen, dass alle jüdischen Feiertage etwas über Ihn erzählen, so wie z.B. Ostern. “Ostern” ist aber weder der richtige Name, noch der richtige Zeitpunkt für das Auferstehungsfest, sondern “Passah”. In Wirklichkeit haben die Kirche und die Welt Yeshua sowie das jüdische Volk und seine Geschichte aus der Bibel herausgenommen.

Ich meine, das ist unglaublich: Jesus gegen Yeshua, Weihnachten gegen Sukkoth – was von beiden ist nun wahr?

Christmas or no Christmas

Was ist nun die wirkliche Bedeutung von Weihnachten? Ich glaube, ich muss diesen Flyer weiter lesen.

Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich diese Zeit des Jahres nie wieder auf dieselbe Art sehen werde. Es wäre zu viel, hier alles zu erzählen, aber ich glaube, es stimmt: Um 325 nach Christus gab es eine Trennung zwischen den wahren Messiasgläubigen, die den jüdischen Wurzeln treu blieben und anderen Menschen, die ebenfalls gläubig waren, den Glauben aber mit heidnischen Religionen vermischten.

Die Ursprünge von Weihnachten sind heidnisch. Weihnachten war auch nicht die Zeit Seiner Geburt. Er wurde zur Zeit des Laubhüttenfestes (Sukkoth) geboren. Er musste auch zu dieser Zeit geboren werden, so dass die Prophetien der Bibel sich erfüllen konnten. Ansonsten wäre die Bibel voller Lügen und Hintertüren.

Kannst du dir zudem die Hirten mit ihren Schafen und die Weisen mitten im Winter auf dem Feld vorstellen?… Auch Sein Name, “Yeshua”, gefällt mir. Dieser Name ist etwas Besonderes: Die Tatsache, dass er hebräisch ist, lässt ihn mehr mit der Bibel verbunden erscheinen, weil Yeshua Jude ist. Ich würde nicht wollen, dass jemand meinen Namen ändert, vor allem nicht, damit mein Name sich wie der eines fremden Gottes anhört… Auch das ganze Beschenken ist außer Kontrolle geraten. Ich habe bereits über 1.000 Dollar ausgegeben und bin erst halb fertig. … In der Zeit einer Geburt geht es darum, den Eltern und dem Kind Geschenke zu machen und dessen Geburt zu feiern – nicht darum, allen Geschenke zu machen und herauszufinden, wer die schöneren Geschenke macht oder ob wir das bekommen haben, was wir uns wünschen.

So, wo bin ich jetzt … Es sind nur noch ein paar Wochen bis Weihnachten. Und ich kann doch nicht einfach allen sagen, dass ich es nicht feiere … oder doch?

Ich weiß, was ich tun werde! Ich werde ein paar Geschenke für die Armen kaufen, mich den Verlorenen und Einsamen zuwenden und noch eine Gabe nach Israel schicken, um jemanden dort zu unterstützen und mich so dafür erkenntlich zu zeigen, dass Israel uns die Bibel und den Messias geschenkt hat. Dann werde ich in meinen Weihnachtskarten allen erzählen, was ich gelernt habe. Vielleicht kann ich sogar den Flyer in die Karten legen! Anschließend werde ich mit meinem Pastor sprechen und ihn fragen, ob er die jüdischen Feste und den Namen Yeshua in die Gemeinde integrieren und den Weihnachtsbaum daraus entfernen würde, so wie die Bibel es lehrt:

“Hört das Wort, das YHVH zu euch redet, Haus Israel! So spricht YHVH: Gewöhnt euch nicht an den Weg der Nationen und erschreckt nicht vor den Zeichen des Himmels, auch wenn die Nationen vor ihnen erschrecken! Denn die Ordnungen der Völker – ein Götze ist es, der sie gab. Ja, ihre Götzen sind Holz, das einer aus dem Wald geschlagen hat, ein Werk von Künstlerhänden, mit dem Schnitzmesser hergestellt. Man schmückt es mit Silber und mit Gold. Mit Nägeln und mit Hämmern befestigen sie es, dass es nicht wackelt. Sie sind wie eine Vogelscheuche im Gurkenfeld und reden nicht; sie müssen getragen werden, denn sie gehen nicht. Fürchtet euch nicht vor ihnen! Denn sie tun nichts Böses, und Gutes tun können sie auch nicht.” Jeremia 10:1-5

Am Weihnachtstag werde ich meine Familie besuchen und ihnen den Grund dafür erklären, warum ich Weihnachten nicht mehr feiere. Ich freue mich trotzdem sehr, sie zu sehen und zusammen mit ihnen zu essen. Und anstelle eines Weihnachtsgeschenks werde ich ihnen den jüdischen Messias und das neue Buch von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman – Der Identitätsdiebstahl vorstellen!

Das ist es!

*********

The Identity Theft

Hanukka, das Fest der Tempelweihe, das Yeshua selbst gefeiert hat (Joh. 10:22), wird dieses Jahr vom 18. bis zum 26. Dezember gefeiert. Es wird auch “Lichterfest” genannt – und tatsächlich wurde YESHUA, das Licht der Welt, zu dieser Zeit vom Heiligen Geist gezeugt und neun Monate später, an Sukkoth (dem Laubhüttenfest) geboren. Wenn du zu der Zeit in den USA bist, dann komm’ doch zum Hanukkah-Lichter-Treffen 2022 in St. Augustine! (Weitere Informationen siehe unten).

Die Überlebenden der Völker, die gegen Jerusalem gekämpft haben, werden von da an jedes Jahr nach Jerusalem ziehen, um das Laubhüttenfest zu feiern und YHVH Tzva’ot anzubeten. Wenn aber eins von den Völkern der Erde sich weigert zu kommen, um YHVH Tzva’ot die Ehre zu erweisen, wird kein Regen mehr über dieses Land kommen. Sacharja 14:16-17 NeÜ

Eure israelischen Mentoren und Freunde,

Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman

“Um Zions willen schweige ich nicht.“ Jesaja 62:1

Archbishop Dominiquae and Rabbi Baruch Bierman

Für deine Zehnten & Opfer:

  • Online: https://kad-esh.org/de/spenden/
  • Email an kad_esh_map@msn.com um die Bankverbindung zu erfahren – oder
  • Rufe uns an in den USA 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar, oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Western Unions & Money Gram – Spenden bitte adressieren an: Paulette Cowan, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

Video: Starke Frauen der Bibel – Die blutflüssige Frau

https://youtu.be/75Kuicvoubw

  • Shabbat Letter ads

    Abonniere unseren YouTube-Kanal!

    Schaue dir die neuesten Sendungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman an und abonniere den “Vereinte Nationen für Israel”-YouTube-Kanal!

    Unser YouTube-Kanal →

    Hanukkah Lights banner

    Chanukka-Lichter 2022

    Freies GEBETS- UND ANBETUNGSEVENT

    Gazebo, Plaza De La Constitución, St Augustine, FL

    18.-25. Dezember 2022
    jeden Abend von 17-19 Uhr EST (Florida)

    OFFEN FÜR ALLE

    “Nun redete Yeshua aufs Neue zu ihnen und sagte: „Ich bin das Licht der Welt.”” Johannes 8:12

    Nimm’ teil an unserer Chanukkafeier, bei der wir jeden Abend eine große Chanukkia in der Innenstadt von St. Augustine entzünden und das Licht der Welt präsentieren, YESHUA, und zwar in der ersten Stadt der Vereinigten Staaten!

    Bringe bitte deinen eigenen Campingstuhl mit!

    Adresse:

    Gazebo, Plaza De La Constitución
    1 Cathedral PI, St Augustine, FL 32084

    Weitere Informationen unter:
    shalom@ZionsGospel.com

    Pesah Sheni Tour

    Zweites Pessach 2023

    “Der Gott der zweiten Chancen” – Prophetische Reise durch Israel

    Wir feiern Israels 75. Geburtstag und Rabbi Baruchs 77. Geburtstag

    2. bis12. Mai 2023

    Mit Hauptbischöfin Dominiquae & Rabbi Baruch Bierman

    Im zweiten Monat, am vierzehnten Tag, zwischen den zwei Abenden, sollen sie es feiern; mit ungesäuertem Brot und bitteren Kräutern sollen sie es essen.“ 4. Mose 9:11

    Komm’ und feiere das zweite Pessach, während du mit uns durch Israel reist und Sein Land mit deiner Anwesenheit und deinen Gebeten veränderst. Als Gruppe werden wir ein vollständiges Pesach-Seder gemeinsam genießen.

    *** Kein Impfpass und kein Covid-Test erforderlich

    Lehitraot, wir sehen uns in Israel!

    Mehr Information →

    GRM Banner

    Lerne die jüdischen Wurzeln des Glaubens kennen

    Du wirst nie wieder eine andere Bibelschule besuchen müssen. Die GRM-Bibelschule ist wie eine Waschmaschine, die dich in die Wahrheit des 1. Jahrhunderts zum ursprünglichen “Evangelium aus Zion” bringt, das schon viele freigemacht hat.

    Melde dich an & beginne dein Studium →

    *Bei extremer Bedürftigkeit können Voll- oder Teilstipendien beantragt werden. Bitte reiche deine Anfrage an info@grmbibleschool.com ein und begründe sie.”

    The Identity Theft

    Antisemitismus überwinden- den jüdischen Messias entdecken !

    Entdecke deine Identität im Messias, indem du Seine Identität als Jude, nicht als Römer, wiederentdeckst. Hauptbischöfin Dominiquae Biermans neuestes Buch “Der Identitätsdiebstahl” und der GRI-Online-Kurs überwinden Antisemitismus, indem sie die jüdische Identität des Messias aufzeigen. Du wirst lernen, in der Kraft und der Salbung des ersten Jahrhunderts zu gehen!

    Jetzt bestellen und mit dem Lernen beginnen →

    *Der Kurszugang ist nur dann inbegriffen, wenn das Buch über die Website www.against-antisemitism.com bestellt wird.

    GRM prison

    Unterstütze unsere Gefängnisarbeit!

    Wir haben einen Gefängnisdienst in den Vereinigten Staaten begonnen, der von Rabbi Baruch Bierman geleitet wird: Die GRM-Bibelschule wird jetzt in mehreren Männer- und Frauengefängnissen unterrichtet. Schritt für Schritt werden die Menschen an das ‘Evangelium aus Zion’ herangeführt, und wir sahen bereits viele Wunder in ihrem Leben! Wenn Rabbi Baruch sie im Gefängnis besucht, kommt er immer mit Berichten über Heilungen und Transformationen von Leben zurück! Yah hat uns eine mächtige Tür geöffnet!

    Wir laden dich ein, diesen wichtigen Dienst durch Gebete und Spenden zu unterstützen, damit wir unsere Aktivitäten, Yeshua, den jüdischen Messias, in Gefängnissen überall in den USA bekannt zu machen, ausweiten können!

    Wenn du eine Spende sendest, schreibe bitte in den Kommentarbereich: “Gefängnisdienst”

    Spende online unter →

    Mehr darüber lesen →

    UNIFY Banner

    Tritt den Vereinten Nationen für Israel bei & nimm’ an unserer monatlichen Online-Konferenz für Mitglieder teil.

    Du erhältst jeden Monat neue Informationen, Weisungen und prophetische Lehre und wirst Teil der Esther-Gemeinde, die für Israel einsteht!

    Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an →

    Schließe dich den 70 Gerechten aus den Nationen an!

    Werde ein besonderer Partner der Vereinten Nationen für Israel, indem du dich zu einer monatlichen Liebesgabe von 100 USD oder mehr verpflichtest. Drücke auf die Schaltfläche unten oder schreibe uns eine E-Mail für weitere Informationen über Spendenmöglichkeiten: info@unitednationsforisrael.org

    Jetzt beitreten →

    Melde dich bei unserem Telegram-Kanal an, um die neuesten Meldungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman zu erhalten:

    https://t.me/dominiquaebierman