How Are You Spending Your Resources

Wofür gibst du deine Ressourcen aus?


How Are You Spending Your Resources
Torah-Abschnitt MIKEZ– Bereschit (1. Mose) 41:1-44:17

Sonderausgabe zu Chanukka, dem Fest der Neuhingabe

„Und ich wandte mich um und sah unter der Sonne, dass nicht die Schnellen den Wettlauf gewinnen, noch die Starken die Schlacht, dass nicht die Weisen das Brot erlangen, auch nicht die Verständigen den Reichtum, noch die Erfahrenen Gunst, denn sie sind alle von Zeit und Umständen abhängig.“ Prediger 9:11

Shabbat Shalom, meine lieben Geschwister!

Es ist an der Zeit, die große, dicke und allgegenwärtige Lüge “Zeit ist Geld” zu entkräften. Diese Lüge führt die Welt in den Abgrund. Zeit ist ein Geschenk des Schöpfers an jeden von uns, aber Geld ist eine Ware, mit der wir auf der Erde Handel treiben. Wenn ein Baby geboren wird, egal ob reich oder arm, wird jedes mit denselben beiden Gaben geboren, die unser gütiger Schöpfer uns gewährt hat. Diese BEIDEN Gaben sind:

Lebensatem und Zeit

“Du gibst ihnen, und sie sammeln sie ein. Du öffnest deine Hand: Sie werden an guten Dingen satt. Du verbirgst Dein Gesicht: Sie werden verstört. Du entziehst ihren Atem: Sie sterben und werden wieder zu Staub. Du sendest Deinen Lebensgeist (Geist=Atem): Sie werden geschaffen. Du erneuerst das Gesicht der Erde.” Psalm 104:28-30

Jedes Baby wird mit Lebensatem geboren, der vom Schöpfer der Menschheit geliehen ist und der am Tag des Todes zurückgegeben werden muss; er ist eine Leihgabe.

Und jeder Mensch wird mit 24 Stunden am Tag geboren, das sind 1440 Minuten und 86.400 Sekunden an einem Tag.

How Are You Spending Your Resources

Wie du dein Leben und die dir zugeteilte Zeit verwendest, liegt ganz bei dir.

Das nennt man freien Willen. Auch wir werden mit einem freien Willen geboren, der die Welt gleichsam “treibt”. So viele Menschen geben dem Gott des Universums die Schuld für unsägliches Leid, aber sie übernehmen keine Verantwortung dafür, wie sie die Ressourcen, die wir alle bekommen, nämlich Leben und Zeit, einsetzen. Kein Multimilliardär kann diese missliche Lage ändern und auch mit Geld(zahlung) kann man nichts an dem Guthaben auf der “Bank von Leben und Zeit” ändern. Das widerlegt die Lüge, dass Zeit = Geld sei. Du kannst immer entweder mehr oder weniger Geld verdienen, aber du kannst nicht eine Sekunde zu den dir von Gott gegebenen 86.400 Sekunden pro Tag hinzufügen.

Der ‘Prediger’ sagt, dass Zeit und Umstände uns allen widerfahren. Den Reichen, den Armen, denen, die in einen hohen Stand hinein geboren werden und denen, die in einen niedrigen Stand geboren werden, den ‘Schwarzen’, den ‘Weißen’ und allen dazwischen. Wir sind alle gleich geschaffen mit der gleichen Menge an Zeit und Leben. Viele Menschen suhlen sich in Unglauben und Selbstmitleid, weil sie nicht in eine reiche Familie hineingeboren wurden. Einige sind sogar verbittert darüber und geben den Reichen die Schuld für all ihre Leiden. Andere, die in eine reiche Familie geboren wurden, können ihr Leben und ihre Zeit damit verbringen, sich von den Eltern, die damit beschäftigt waren, all das Geld zu verdienen, abgelehnt zu fühlen, anstatt Zeit mit ihnen zu verbringen. Die Liste der Gründe, warum Menschen “Opfer der Umstände” werden und ein elendes Leben führen können, ist endlos. Die Frage ist, wie wir unsere vom Himmel gegebenen Ressourcen verwenden.

Denn wer auf sein Fleisch sät, der wird vom Fleisch Verderben ernten; wer aber auf den Geist (hebr.: Ruach) sät, der wird vom Geist ewiges Leben ernten. Galater 6:8

In der Bibel gibt es eine Fülle von Informationen zu diesem Thema. Nach einigen Studien ist es offensichtlich, dass das ganze Weltsystem, so wie es der Schöpfer gestaltet hat, nichts mit “Zeit ist Geld” zu tun hat, sondern dass das System auf Saat und Ernte basiert. Was immer du säst, wirst du auch ernten. Die Natur kann uns dies leicht lehren, denn wenn du Erdnüsse säst, wirst du auch Erdnüsse ernten. Es gibt keine Möglichkeit, Erdnüsse zu säen und zum Beispiel Mandeln zu ernten. Wenn du Spargel säst, wirst du sicher auch Spargel ernten, nicht Tomaten. Wenn du Böses säst, wirst du in der Ewigkeit Böses ernten. Wenn du auf dein Fleisch säst, wirst du von deinem Fleisch Verderben ernten. Aber wenn du auf den Geist säst, wirst du vom Geist ewiges Leben ernten. Aber was bedeutet das?

Wie kann ich meine Ressourcen Zeit und Leben auf den Geist säen? Und was bedeutet es, “auf das Fleisch zu säen”? Die Antwort ist sehr einfach und steht in den Psalmen. Über den Lebensatem steht zum Beispiel geschrieben:

Alles, was Atem hat, lobe YHVH. HalleluYah. Psalm 150:6

YHVH ist der Name des Schöpfers des Lebensatems und der Zeit. Dieser Name bedeutet ICH BIN. Er IST immer anwesend. Und WENN du Ihn suchst, kannst du Ihn finden. Wenn du dein ganzes Leben damit verbringst, Ihn zu preisen, wirst du keine Zeit haben, Böses zu sagen, andere zu kritisieren, dich über dein Leben und deine missliche Lage zu beschweren oder für irgendwelche Selbstmitleidspartys. Du wirst dann deinen Atem weise ausgeben und du wirst von diesem Atem eine Fülle von Leben und ewigem Leben ernten. Du brauchst nicht einen Groschen, Cent oder Dollar, Euro oder Yen dafür, deinen Atem richtig auszugeben. Wenn du dein Leben damit verbringst, dem Schöpfer Lob und Ehre zu geben, wird Geld dazukommen. Woher weiss ich das?

Euch soll es zuerst um Gottes Reich und um seine Gerechtigkeit gehen, dann wird Er euch alles Übrige dazugeben. Matth. 6:33

Weil die Bibel uns sagt, dass, wenn wir zuerst nach Seinem Königreich streben, all die anderen Dinge wie Geld zu uns kommen werden. Die meisten Menschen sind damit beschäftigt, sich um Geld zu kümmern. Aber Er sagte uns in Seinem Wort, daß Er unser Hirte ist; dies sind nicht unsere Jobs, unser Chef, nein, nicht einmal unsere Investitionen. Er ist unser Hirte und Er belohnt unsere Hingabe mit all dem, was wir brauchen.

How Are You Spending Your Resources

Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf grünen Auen und führt mich zu stillen Wassern. Er erquickt meine Seele; Er führt mich auf rechter Straße um Seines Namens willen. Psalm 23:1-3

Er hat sogar gesagt, wir sollen uns keine Sorgen machen, was wir essen oder trinken oder tragen werden. Er sagte, dass die Heiden und Götzendiener sich um solche Dinge sorgen und wies uns an, unser Leben in Hingabe Ihm gegenüber zu verbringen. Selbst wenn wir nach einem Job suchen, um unsere Familie, unseren Dienst oder unsere von Gott gegebenen Aktivitäten zu unterstützen, sollten wir darüber beten, welches die richtige Art und Weise, unser Leben zu verbringen, ist und welchen Job, welche Laufbahn oder welchen Beruf Er für uns haben möchte. Zu viele Menschen versuchen, ihr Leben so zu gestalten, wie sie es wollen und wie andere es von ihnen erwarten. Wenn du aber dein Leben und deine Zeit richtig verbringst, wirst du deinen Schöpfer loben, zu ihm beten und ihn über all’ diesen Dinge suchen. Er wird dich Seinerseits anleiten, wie du die Ressourcen, die Er dir gegeben hat, nämlich Atem und Zeit, verwenden sollst.

Deshalb sage Ich euch: Sorgt euch nicht um Essen und Trinken zum Leben und um die Kleidung für den Körper. Das Leben ist doch wichtiger als die Nahrung und der Körper wichtiger als die Kleidung. Matth. 6:25

Wenn du deinen Atem nicht in Hingabe an Ihn verbringst und deine Zeit gemäß Seiner Führung, wirst du eines Tages an das Ende deiner Zeit auf Erden kommen und du wirst deinen Atem, der dir zum Zeitpunkt deiner Geburt geliehen wurde, zurückgeben müssen. Dann wird der Große Buchhalter sehen, wie du die Mittel, die Er dir so wohlwollend unentgeltlich gegeben hat, ausgegeben hast. Wenn du Zeit mit Geld gleichgesetzt hast, hättest du Seine Mittel in falschen Boden gesät und deine Hingabe, die gleichbedeutend ist mit der Art und Weise, wie du deine Zeit und dein Leben verwendest, für einen anderen Gott ausgegeben. Dieser Gott ist nicht der Schöpfer des Universums, sondern der Irreführer der Herzen der Menschen und dieser Gott wird Mammon genannt. Er wurde schon Vorzeiten angebetet und wenn wir die Welt heute anschauen, dann verehren die meisten Menschen den Mammon auf die eine oder andere Weise. Dies passiert, weil sie die Zeit, die der Schöpfer ihnen gab, mit dem Geld, das von einfachen Menschen geschaffen wurde, gleichsetzen.

“Niemand kann zwei Herren dienen, denn entweder wird er den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird dem einen anhängen und den anderen verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon!” Matthew 6:24

‘Arme’ Menschen, die kein Geld haben, verehren den Mammon, indem sie eher nach Geld als nach dem Schöpfer suchen und über das, was sie nicht haben, verbittert sind. Diese Menschen geben zum Beispiel nicht einmal ihre Zehnten, weil sie “zu arm” sind und sich darüber ärgern. Aber wenn sie ihren Atem in das Lob Gottes investieren und ihre Zeit damit verbringen würden, anderen Gutes zu tun, würden sie viel Gutes daraus ernten.

Reiche Menschen, die viel Geld haben, beten den Mammon auch an indem sie immer mehr Geld wollen und dabei den Schöpfer und die Hingabe an Ihn nicht berücksichtigen. Sie geben keinen Zehnten und keine Opfergaben, um “ihr” Geld nicht auszugeben.

Es gibt aber auch ‘arme’ Menschen, die dem Schöpfer hingegeben sind und ‘reiche’ Menschen, die dem Schöpfer ergeben sind und Ihm Ehre geben mit ihrem Leben und mit der Zeit, die Er ihnen zugeteilt hat. Und natürlich beten sie den Schöpfer auch bezüglich ihres UMGANGS mit Geld an.

How Are You Spending Your Resources

Wieviel ist deine Seele wert?

Hört mir zu, ihr Völker, merkt auf, ihr Bewohner der ganzen Erde! Hohe und Geringe, Reiche und Arme, die einen wie die anderen rufe ich! Aus meinen Worten spricht Erfahrung und tiefe Einsicht aus meinen Gedanken. Ich lausche auf Eingebungen von Gott und werde sie beim Harfenspiel erklären: Warum soll ich mich ängstigen an Unglückstagen, wenn ich umringt bin von den Unheilstiftern, die sich an meine Fersen heften? Sie verlassen sich auf ihr vieles Geld und brüsten sich mit ihrem großen Reichtum. Doch Gott ein Menschenleben abzukaufen ist unmöglich! Auch sein eigenes Leben kann niemand auslösen: Der Kaufpreis für ein Menschenleben ist zu hoch; was man auch bietet, es ist niemals genug. Psalm 49:2-9

Eines Tages wird der Lebensatem, der dir während deiner Zeit geliehen wurde, dem Allmächtigen zurückgegeben werden und du wirst keinen Atem und keine Zeit mehr auf der Erde haben. Doch das Gesetz von Saat und Ernte wird nach deinem Tod in deiner unsterblichen Seele und im Leben und allen Generationen von Menschen, die du während deines Lebens beeinflusst hast, weiter bestehen.

Und viele von denen, die in der Erde ruhen, werden erwachen: die einen zum ewigen Leben und die anderen zur Schande, zur ewigen Abscheu. Doch die Verständigen werden leuchten wie der strahlende Himmel; und die, die vielen anderen zur Gerechtigkeit verholfen haben, werden glänzen wie die Sterne, immer und ewig. Daniel 12:2-3

Wenn du auf den Geist gesät hast, weil du dich dem Gott des Universums durch Yeshua, den jüdischen Erlöser, den Er uns gesandt hat, ergeben hast, wirst du ewiges Leben in Seiner Gegenwart ernten. Wenn du auf das Fleisch gesät hast, indem du deinen eigenen Interessen und dem Gott des Mammons nachgefolgt bist, wirst du die Ewigkeit dort verbringen, wo dieser Gott ist. Die Bibel sagt, er ist im Feuersee, der unaufhörlich brennt (Offenbarung 19:20).

Was auch immer du in diesem Leben säst, wirst du in der Ewigkeit ernten. Wenn du Gottlosigkeit, Eifersucht, Neid, selbstsüchtige Ziele, Selbstsucht, Unglauben, Respektlosigkeit, Lügen, Streit, Bitterkeit, Verleumdung, Egoismus, Zorn, Hass und Unvergebenheit säst, dann wirst du sie in diesem Leben ernten sowie in Ewigkeit. Jetzt eine Hölle auf Erden und später die ewige Hölle.

Wo wir die Ewigkeit verbringen werden, hängt davon ab, wie wir die Ressourcen, die uns vom Schöpfer des Atems und der Zeit gegeben wurden, genutzt haben. Diejenigen, die ihr Leben und ihre Zeit in Hingabe an den Schöpfer verbringen, werden auch die Nebenprodukte dieser Gaben, wie Geld und erworbenen Besitz ausgeben, indem sie unserem Schöpfer Ehre geben. Mit anderen Worten, wir werden Geld und Besitztümer für Seine Zwecke und auch für unser eigenes Wohlgefallen verwenden, um die Anliegen Seines Königreichs auf Erden voranzutreiben.

Der Segen YHVHs (des SCHÖPFERS) macht reich ohne Mühe. Sprüche 10:22

Mache eine Bestandsaufnahme des Lebens und der Zeit, die dir zugeteilt wurden, und schaue, wie du deine wertvollsten Ressourcen ausgibst. “Verrauchst” du deine Mittel? Viele Menschen verschwenden ihren Atem an das Rauchen von Zigaretten. Dies ist eine “Aussaat ins Fleisch”, da dies YHVH, dem Schöpfer, keine Ehre gibt. Im Gegenteil, es ist eine Form der Anbetung von Dämonen und das Gegenteil von Lobpreis oder Gebet an Ihn, die die Bibel “Weihrauch” in Seinem Tempel nennt.

“Als das geschah, warfen sich die vier mächtigen Wesen und die 24 Ältesten vor dem Lamm nieder. Jeder von den Ältesten hatte eine Harfe und außerdem goldene Schalen, die mit Weihrauch gefüllt waren. – Das sind die Gebete der von Gott geheiligten Menschen.” Offenbarung 5:8

Neben dem ‘Verrauchen’ der Gabe des Lebensatems, der, wie ich bereits erwähnt habe, keinem von uns gehört, sondern uns für die Dauer unseres Lebens auf der Erde geliehen wurde, verrauchst du auch deine Versorgung, die dir dein guter Hirte gegeben hat und du verschmutzt die Luft, die Er der ganzen Menschheit kostenfrei gegeben hat. Wann hast du das letzte Mal Steuern für die Luft, die du atmest, bezahlt? Wie auch immer, wir alle müssen dem Meister des Universums Rechenschaft ablegen, wie wir die Luft, die Er uns gegeben hat, verwendet haben. Haben wir sie mit Glaube, Hoffnung und Liebe durchtränkt oder sie mit Zigarettenrauch, bösen Worten und Verhaltensweisen verunreinigt?

Ich danke dir, Abba, für die wunderbare Gabe des Lebensatems (als einer Leihgabe) und der Zeit. Hilf’ mir und all’ denen, die diesen Brief lesen, sie in einer Weise zu verwenden, die dir gefällt, damit unsere Saat uns eine Ewigkeit von Segen in Deiner Gegenwart ernten lässt, in Yeshuas mächtigem Namen.

Amen

Nimm mein Gebet als Weihrauch an, der hinaufsteigt und zu dir gelangt! Und meine ausgebreiteten Hände, nimm sie an wie ein Abendopfer! Psalm 141:2

Ein gesegnetes Chanukka-Fest der Neuhingabe an alle, die diese Botschaft beherzigen.

Eure israelischen Mentoren und Freunde,
Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman

Archbishop Dominiquae Bierman and Rabbi Baruch Bierman

Für eure Chanukka-Gaben:

  • Online-Spenden unter https://kad-esh.org/de/spenden/
  • E-Mail an kad_esh_map@msn.com um die Bankverbindung zu erfahren.
  • Spenden per Telefon in den USA: 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Spenden via Western Union & MoneyGram bitte adressieren an: Hadassah Danielsbacka, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

Video: Heilung im Namen Yeshua

Teile die Freude von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman auf der “UNIFY PNG mit Israel” – Konferenz, während sie Worte der Erkenntnis ausspricht und Seine Heilkraft sich mächtig manifestiert (sogar für ein 5 Jahre altes Mädchen, das vorher nicht in der Lage war, seine Hand zu benutzen!) Verstehe, wie Unvergebenheit uns daran hindern kann, unsere Heilung zu empfangen. “Göttliche Ausrichtung” wurde für PNG prophezeit und sie hat begonnen!

Die Vereinten Nationen für Israel setzen sich dafür ein, durch eine weltweite Umschulung die Nationen, und zwar Person für Person, in Schafnationen zu verwandeln.

Werde Teil dieser unaufhaltsamen Bewegung:

https://unitednationsforisrael.org/de/

Bücher der Woche:

Hauptbischöfin Dominiquaes Grundlegende Trilogie
Die heilende Kraft der Wurzeln

Schafnationen

Eingepfropft
https://kad-esh.org/de/produkt-kategorie/bucher/

Studiere bei GRM, der messianisch-apostolisch-prophetischen Bibelschule aus Israel!

https://www.grmbibleschool.com

Schaue, was es Neues von uns auf Facebook gibt!

https://www.facebook.com/dominiquae.archbishop/