Aita Must


Ich danke dir, dass du Gottes Weisheit weitergibst: Sie ist wie frisches Wasser gegen den Durst!

Vor neun Jahren begann der Herr mich zu lehren. Ich nahm ein Stück Papier und einen Stift und dachte mir Worte und Sätze aus, und in wenigen Minuten schrieb ich eine ganze A4-Seite.

Ich war sehr glücklich darüber und ging zu meinem Pastor, um es ihm mitzuteilen. Ich ging mit viel Freude hin, aber kam weinend zurück, weil der lutherische Pastor nicht glaubt, dass Gott mit einem einfachen Christen kommuniziert.

Gott lehrte auch über Gesundheit und über Husten.

Jeden Morgen sagte er mir, ich solle ein kleines Frotteetuch nass machen, es auswringen und damit meinen ganzen Leib einreiben, von den Füßen bis zum Herzen und von den Hände bis zum Herzen. Danach den Körper abtrocknen. Wäsche, die auf der Haut liegt, vorbügeln, um ihr Feuchtigkeit zu entziehen ist nicht gut für uns.

Das Prinzip ist, dass der Körper während der Nacht giftigen Schweiß entwickelt, der sonst in den Leib zurückkehrt, und wir würden leicht krank werden. Gott, unser Schöpfer und Vater, sagte: “Ich will, dass meine Kinder gesund und aktiv sind, um Meinen Willen zu tun!”

Auch ich wurde vor einem Jahr von corona angegriffen. Ich spürte körperlich, wie eine böse Macht in mich eindrang und begann, mich zu zerstören. Zwei Tage lang fühlte ich mich so schlecht, dass ich vergaß, mich jeden Morgen mit dem feuchten Tuch abzureiben. Dann erinnerte mich Gott daran. Am Morgen des dritten Tages tat ich es und spürte sofort, wie die Ausbreitung der Krankheit aufhörte. Ich hustete noch ein paar Wochen lang, aber die ganze Schwäche und das schlechte Gefühl waren weg! Gott sei Dank!

Wir müssen die Menschen dazu bringen, zu wissen, dass Gott, Yahweh existiert und uns durch Seinen Sohn Yeshua helfen will. Dieser ist der Schlüssel, die Tür der Schafe, der Weg, die Wahrheit und das Leben! Er, der all unsere Krankheiten und Verletzungen heilt, wenn wir nur Seinen Namen anrufen, ihm unsere Sünden bekennen und sie mit seiner Hilfe loslassen!

Möge der himmlische Vater uns in dieser Verkündigung segnen!

Aita Must, Estland