We remember

Wir erinnern uns


We remember

UNIFY AKTUELL – Februar 2022 / Shevat–Adar 1, 5782

Genieße die bewegenden und ermutigenden Berichte unserer treuen UNIFY-Delegierten in vielen Ländern!

Gedenken, ehren und das jüdische Volk lieben

Apostle Sana Enroos, Schweden

Am 10. Januar besuchte ich die Schwester des Shoah-Überlebendem Emerich, Elisabeth. Sie war gerade 94 Jahre alt geworden und das feierten wir gemeinsam. Es war berührend, ihre Geschichte und etwas über ihr Leben sowohl in Schweden als auch in Israel zu hören, wo sie viele Jahre gelebt hat. Sie erzählte mir, dass ihre ganze Familie schon viele Jahre vor der Shoah in Ungarn unter Antisemitismus litt, wo Christen die Juden auf vielfältige Weise verfolgten und schikanierten. Es war herzzerreißend!

Am 15. Januar hatten wir ein Treffen mit dem norwegischen Team auf Zoom. Ich gab eine prophetische Botschaft für diese Zeit weiter, in der ich die Menschen ermutigte, anleitete und herausforderte, mit dem “Evangelium aus Zion” den ganzen Weg zu gehen. Das Treffen begann mit einem Tanz mit dem Titel “Himmelsatem” zum Gedenken an Justin/Yuval, um sein Andenken zu ehren und Hauptbischöfin Dominiquae Bierman für alles zu danken, was sie für uns alle ist und uns gegeben hat.

Am 31. Dezember besuchte ich zum letzten Mal den 97-jährigen Shoah-Überlebenden Emerich Roth, der am 22. Januar 2022 verstorben ist. In den letzten Monaten hatte ich ihm mehrmals Challah-Brot, Gebetstücher, Blumen und Leckereien vorbeigebracht. Er schätzte all unsere Taten der Ehrung und Liebe sehr. Sie öffneten sein Herz, um Abbas Liebe zu empfangen. Meine letzten Worte an ihn waren: “Yeshua liebt dich! Wir beten für dich!” Er nahm die Nachricht mit Tränen in den Augen auf. Ich betete mehrere Male für seine Errettung, wissend, dass er errettet war. Im Gebet erlaubte mir Yah, ihn im Himmel zu sehen, wie er sich als (wieder) junger Mann freute!

We remember

Als ich hörte, dass er verstorben war, besuchte ich seine Frau und Familie mit Blumen und Kerzen, um mein Beileid auszudrücken. Es war ein so schöner, vom Ruach erfüllter Moment, als wir gemeinsam weinten und ihm gedachten. Emerichs Frau fing an, über den Himmel zu sprechen, auch wenn sie nicht wiedergeboren oder gläubig ist. Plötzlich fragte sie mich, ob ich eine Verbindung zum Himmel hätte. Ich antwortete: “Ja, das habe ich.” Dann wollte sie wissen, ob ich etwas von Emerich gehört hätte. Ich erzählte ihr, was ich gesehen hatte: Er war fröhlich jung und errettet im Himmel, was sie sehr berührte und ihr so viel Freude und Hoffnung gab. Yahs Gegenwart war da!

Emerich wurde am 27. Januar, dem Shoah-Gedenktag, beigesetzt – zur gleichen Zeit, als wir unseren Shoah-Gedenkeinsatz durchführten. Yahs Hand war auf dem allen!

Es gab wieder 1200 Kerzen bei diesem Shoah-Gedenkeinsatz, wie bei unserem vorherigen Einsatz zu Chanukka. Mir fiel auf, dass die Anzahl 1200+1200=2400 betrug. Das entspricht den 24 Ältesten um den Thron Yahs. Wir waren zehn Gerechte, die diese Kerzen an jüdischen Gräbern entzündeten. Der Zweck dieser Tat der Wiedererstattung war es, Juden zu ehren und sie zu segnen und die für die Sünden des Christentums ihnen gegenüber Buße zu tun. Auch hier erinnerten wir an ihre Namen und ehrten ihr Andenken.

We remember

Shabbat-Abendessen in Oulu und Dienst bei der Beerdigung

Pastorin Terhi Laine, Finnland

Neun Gäste kamen zum ersten Shabbat-Essen in Mirjams Haus in Oulu. Für vier von ihnen war es das erste Shabbatmahl überhaupt. Sie lasen den Shabbatbrief und sprachen über ihn. HalleluYah! Einmal im Monat trifft sich nun eine kleine Gruppe in Oulu, um über die Wiederherstellung der jüdischen Wurzeln des Glaubens zu sprechen, zu beten und einander gegenseitig zu ermutigen.

Pastorin Terhi Laine diente zum ersten Mal bei einer Beerdigung. Rauno, der Ehemann von Eija, einem Mitglied von Tulen Astiat, wurde beerdigt. Der Ruach war in der kleinen Gruppe von Trauernden stark gegenwärtig. Wir lobten und dankten Yah für Seine Treue. Er hat sein gutes Werk in Rauno vollendet, Rauno hat Yeshua kennengelernt. Möge Yah Eija weiterhin trösten!

Denn für mich bedeutet der Messias das Leben, und darum ist das Sterben für mich ein Gewinn. Philipper 1:21

Im Norden Finnlands, in Kolari, traf die Familie Lohjelm einen Gläubigen in ihrer Nachbarschaft. Er hatte keine Lust mehr auf Weihnachten, und sie sprachen mit ihm über ihre Ansicht zu vielen Themen. Dieser Mann liest jetzt Shabbatbriefe und hat sich an einigen Shabbaten mit der Familie Lohjelm getroffen. Yah tut Sein Werk. Er bereitet neue Gefäße für edlen Gebrauch vor!

We remember

Teilnahme am einer Veranstaltung zum Shoa-Gedenktag

Eicha Lohmus, Estland

Wir haben am 27. Januar am Internationalen Holocaust (Shoa)-Gedenktag teilgenommen. Das Treffen fand auf dem Friedhof statt, wo ein neuer Gedenkstein für die ermordete estnischen Juden aufgestellt wurde, an einem Ort, der während des Krieges als Graben gegen die Durchfahrt von Panzern verwendet wurde.

Die Veranstaltung wurde von der Jüdischen Gemeinde Estlands und von der estnischen Regierung ausgerichtet. Der Präsident von Estland hielt eine Rede und bekannte die Verbrechen, die von deutschen Nazis und der kollaborierenden estnischen Polizei an Juden in Estland begangen worden waren.

Nach der Gedenkfeier auf dem Friedhof war die Jüdische Gemeinde Estlands zur Eröffnung einer Ausstellung eingeladen, die allen estnischen Juden gewidmet ist, die während des Zweiten Weltkriegs zwischen 1941 und 1945 ermordet wurden. Später versammelten wir uns in einem kleinen Café. Ich hatte die Gelegenheit, mit den Leuten und der estnischen Delegation der IHRA (International Holocaust Remembrance Alliance) zu sprechen und Visitenkarten (meine Karte als estnische Delegierte von UNIFY) auszutauschen.

Die neue estnische UNIFY-Gruppe entwickelt sich sehr gut und wird immer hungriger. All unsere Treffen sind voller Freude am Ruach Ha Kodesh, mit Anbetung und dem Bleiben im Wort Yahs verbunden.

We remember

Eine neue Gemeinde wurde geboren!

D’vorah Cheung, China

In Hongkong gibt es viele Zeugnisse von Befreiung und Heilung. Eine Frau kaufte das Buch “Identitätsdiebstahl” und wurde von psychischen Krankheiten und verschriebenen Medikamenten befreit. Eine andere Frau hatte Probleme mit den Ohren und wurde im Shabbat-Treffen in Yeshuas Namen geheilt. Ihr Gehör verbesserte sich von 20% auf 95%!

Im Januar wurde eine neue messianische Gemeinde gegründet. Wir versammeln uns in einem Raum im Einkaufszentrum. Das Erstlingsopfer für die Kad-Esh MAP-Dienste wurde eingesammelt. Noch in der gleichen Nacht gab die Regierung bekannt, dass religiöse Veranstaltungen in Kirchen und Synagogen nach einer Zeit der strengen Kontrolle wegen des Omikron-Virus wieder erlaubt sind.

Gebetsnachtwachen werden fortgesetzt

Yutong Tagawa, Japan

Jeden Abend treffen wir uns mit der taiwanesischen Gebetsgruppe zum Fürbittegebet für Israel, für die Kad-Esh Dienste und UNIFY. Wir führen auch die Übersetzung und das Korrekturlesen des Buches “Schafnationen” fort. Möge Yah Hauptbischöfin Dominiquae, unsere Ima (Mutter), mit Seiner Liebe und Barmherzigkeit trösten.

We remember

Heilung und Befreiung

Pastor Dawid Yosef Lee, Malaysia

Wir taten stellvertretend für das chinesische Volk auf der ganzen Welt Buße, weil sie den roten Drachen anstelle von Elohim, unserem Schöpfer, angebetet haben. Die Chinesen feierten das chinesische Neujahrsfest am 1. Februar. Das entspricht nicht dem biblischen Kalender, sondern ist menschengemacht.

Am 29. Januar 2022 versammelten wir uns mit Taiwan, Japan, China, Hongkong und Malaysia zum Bußgebet auf Zoom. Gelobt sei YAH!

Wir hatten eine Befreiungssitzung mit Cornelius Wee aus Malaysia, Peng Chun Hua aus China und Tsai Chia Chen aus Taiwan. Das Treffen verlief dank der Gnade und Barmherzigkeit YHVHs und Seines Sohnes Yeshua gut.

We remember

Ein Rückerstattungsopfer

Pastor Cesar Silva, Mexico

Fabiola Reyna brachte am 8. Dezember 2021 ein Wiedergutmachungsopfer für ihr neues Visum, das seit vielen, vielen Monaten überfällig war. Schon innerhalb weniger Tage erhielt sie die Nachricht, dass ihr Visum abholbereit war. Gelobt sei Yah!

Wir führten zwei prophetische Einsätze in mehreren Städten des Bundesstaates Nuevo Leon durch. Wir glauben, dass sich das Evangelium “made in Zion” auf diese Städte ausbreiten wird.

Möge reicher Segen des Ewigen Elohim Israels auf Hauptbischöfin Dominiquae und Rabbi Baruch Bierman und allen UNIFY-Diensten in der ganzen Welt ruhen!

We remember

Shoa-Gedenktag & Neue Einheit

Pastorin Hanne Hansen, Norway

Ich nahm an der Versammlung zum Holocaust-Gedenktag in der Synagoge meiner Stadt teil. Auch beim Anzünden der Kerzen half ich: Eine Kerze wurde für jedes jüdische Mitglied der Synagoge, das während der Shoa getötet wurde, angezündet. Sie wurden auf den Gedenkplatz für Julius Paltiel, einem Mitglied unserer Synagoge gestellt, der wie durch ein Wunder die Todeslager überlebte und seit den 1970er Jahren bis zu seinem Tod 2008 Tausenden von Schulkindern auf bemerkenswerte Weise vom Holocaust erzählt hat.

Außerdem hatten wir ein Shabbat-Treffen für alle, die mit Kad-Esh MAP und UNIFY in Norwegen verbunden sind. Wir begannen mit einem gemeinsamen Abendessen, dann folgten Gottesdienst und Gebet. Danach wurde über die Erweckung des dritten Tages, die Schafnationen und UNIFY gelehrt. Apostel Sana Enroos und ihre stellvertretende Delegierte Marie aus Schweden lehrten und teilten mit uns per Zoom, was sie von YHVH erhalten hatten. Es war eine kraftvolle und gesalbte Lehre vom Ruach, die bestätigte, was YAH unter uns und in unseren Nationen tut. Wir spürten die Einheit zwischen uns allen, ob Schweden oder Norweger. Das war sehr ermutigend! Daraufhin beschlossen wir, regelmäßig Zoom-Treffen abzuhalten. Die Einheit und Gemeinschaft beim Shabbat-Treffen waren so schön, dass wir gar nicht aufhören wollten. Der Schluß war für 6 Uhr abends geplant, aber niemand wollte gehen, also ging das Treffen bis 10 Uhr!

Ich teile die meisten Beiträge der Hauptbischöfin auf Facebook, sowohl auf meiner persönlichen Seite als auch auf einer Seite namens “Awake Norway” (Erwache Norwegen) mit 65 Mitgliedern.

Beharrliche Gebete besiegen Covid

Pastorin Sonia Gotelli, Peru

Alle Kad-Esh MAP-Mitglieder und AGIMAP (Spanische GRM-Bibelschule) Schüler/innen trauern mit Apostel Dominiquae und Rabbi Bierman um ihren geliebten Sohn Justin. Wir haben uns den Gebetsgruppen angeschlossen, um für unsere Leiter und ihre Reise nach Israel zu beten und schickten eine Spende für die Kosten. Außerdem schicken wir auch weiterhin Opfergaben von AGIMAP-Absolventen für die Aufnahme des neuen Albums. Groß ist auch unsere Hoffnung, dass die Lieder auch auf Spanisch veröffentlicht werden.

Mehrere Mitglieder hatten Covid, aber die IMA BAT AMI-Gruppe erlebt immer wieder Wunder wegen ihres beharrlichen Gebets und dem Studium der Bücher von Apostel Dominiquae. Die Leiterin erzählte, dass sie, als sie sich krank fühlte und Angst hatte, inbrünstig zu beten begann und sich daran erinnerte, dass die Hauptbischöfin uns den “Leitfaden gegen COVID” gegeben hatte. Sie erinnerte sich auch daran, dass es ein geistlicher Kampf ist, nicht nur ein natürlicher. Nach und nach ging es ihr besser.

Wir senden weiterhin wöchentlich die Botschaften von Apostel Dominiquae Bierman über TV La Luz und Radio Pacifico und nehmen an den wöchentlichen Mitternachtsgebetswachen teil.

Die Armee des Löwen von Juda erhebt sich!

Perach Serena Yang, Taiwan

Als Nachkommen von Chinesen aus Malaysia, China, Hongkong, Japan, Taiwan und den USA taten wir im Namen unserer chinesischen Vorfahren und für selbst Buße dafür, dass wir jedes Jahr zum chinesischen Neujahr den roten Drachen verehrten. Wir erinnerten uns daran, dass am 23. Mai 2021 alle, die auf den Namen Yeshua getauft wurden (die meisten von ihnen haben an der GRM- Bibelschule studiert oder ihren Abschluss gemacht), für das Antimessias-, Anti-Israel-, Anti-Torah-, Anti-Jüdische- und Anti-Zionistische Fürstentum Buße taten. Nachdem sie Buße getan und ein Rückerstattungsopfer in UNIFY erbracht hatten, hatten die Dürre und die Brände in Taiwan ein Ende, und Covid-19 kam unter Kontrolle! Inzwischen haben mehr als 10 Chinesen die GRM-Bibelschule absolviert und sind UNIFY beigetreten.

Die Babys, die im Geist geboren wurden, wachsen jetzt heran, und die GRM-Bibelschule auf Chinesisch ist jetzt online verfügbar. Einige Chinesen im Fernen Osten haben ihren Abschluss gemacht, viele studieren noch, und viele haben sich UNIFY angeschlossen. Perach hat verstanden, dass es Gottes Wille ist, dass die Lehre der Hauptbischöfin uns zur Armee des “Löwen von Juda” ausbilden soll – nur der Löwe von Juda kann den Drachen besiegen. Dank sei Yah! Mögen die Früchte der Chinesen und der Nationen Seinen Namen verherrlichen und die Herzen von Ima und Rabbi erquicken.

So spricht YHVH:”Erspar deiner Stimme das Weinen und deinen Augen die Tränen! Denn es gibt einen Lohn für deine Mühe, spricht YHVH: Sie kommen aus dem Land der Feinde heim. Du darfst auf eine Zukunft hoffen, spricht YHVH. Deine Kinder kehren in die Heimat zurück.” Jeremia 31:16-17

Wir freuen uns über all diese schönen Früchte in all’ euren Nationen!

Hauptbischöfin Dr. Dominiquae & Rabbi Baruch Bierman und das UNIFY-Team

AB red and Rabbi blue

Den Vereinten Nationen für Israel beitreten

Du bist dazu berufen, wie eine Esther für Israel zu sein. Werde Teil einer unaufhaltsamen Kraft, die in deiner Nation für Israel einsteht!

Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an →

“Vereinte Nationen für Israel” – Onlinekonferenz im März

Dienstag, 08. März 2022 18:00 – 20:00 Uhr (CET)

Als Mitglied erhältst du eine persönliche Einladung mit einem Link zur Konferenz per E-Mail.

Unterstütze das Werk:

  • Onlinespenden: https://unitednationsforisrael.org/de/spenden/
  • E-Maile an info@unitednationsforisrael.org, um die Bankverbindung zu erfahren – oder
  • Rufe uns in den USA an unter 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St. Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Western Union- und MoneyGram-Spenden bitte adressieren an: Hadassah Paloma Danielsbacka, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

The Identity Theft

Schließe dich etwas Neuem gegen Antisemitismus an.

Entdecke deine Identität im Messias, indem du Seine Identität als Jude, nicht als Römer, wiederentdeckst. Hauptbischöfin Dominiquae Biermans neues Buch “Der Identitätsdiebstahl” und der GRI-Online-Kurs besiegen Antisemitismus, indem sie dir die jüdische Identität des Messias aufzeigen. Du wirst lernen, in der Kraft und der Salbung des ersten Jahrhunderts zu gehen!

Jetzt bestellen und mit dem Lernen beginnen →

*Der Kurszugang ist nur dann inbegriffen, wenn das Buch über die Website www.against-antisemitism.com bestellt wird.

Schließe dich den 70 Gerechten aus den Nationen an!

Werde besonderer Partner der ‘Vereinten Nationen für Israel’, indem du dich zu einer monatlichen Liebesgabe von 100 USD oder mehr pro Monat verpflichtest. Drücke dafür die Schalftläche unten oder schreibe uns eine E-Mail für weitere Informationen über Spendenmöglichkeiten: info@unitednationsforisrael.org

Jetzt beitreten →

Tritt unserem neuen Telegram-Kanal bei und erhalte aktuelle Neuigkeiten von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman:

https://t.me/dominiquaebierman

Abonniere unseren YouTube-Kanal!

Schaue dir die neuesten Sendungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman an und abonniere den “Vereinte Nationen für Israel”-YouTube-Kanal!

YouTube-Kanal →