Esther Church Ascending

Die Esther-Gemeinde steht auf!


Esther Church Ascending

UNIFY AKTUELL – Dezember 2021 / Tevet 5782

“Die auf den HERRN vertrauen, sind wie der Berg Zion, der nicht wankt, der ewig bleibt. Von Bergen rings umgeben ist Jerusalem; so umgibt der HERR sein Volk, von nun an bis in Ewigkeit. Denn das Zepter des Frevels wird nicht lasten auf dem Erbteil der Gerechten, damit die Gerechten ihre Hände nicht nach dem Unrecht ausstrecken.” Psalm 125:1-3

Shalom, liebe UNIFY-Mitglieder und Delegierte!

Unsere internationale Onlinekonferenz im Dezember wurde mit den obigen Worten aus Psalm 125 eröffnet, einem “Lied des Aufstiegs”, das mit der Worten “Shalom sei über Israel” endet. Möge Shalom auch über jedem von euch in den Nationen sein.

Die monatliche UNIFY-Konferenz dient nicht nur dazu, Zeugnisse weiterzugeben, sondern vor allem dazu, die Vision in unseren Herzen lebendig zu halten. Hier werden wir einmal im Monat ermutigt. Das hilft uns, weiterzugehen. Wir loben Yah dafür, was schon geschah und entwickeln eine Perspektive für zukünftige Vorhaben.

Psalm 125 erinnert uns daran, dass YHVH überall um Sein Volk herum ist und dass das Zepter des Bösen (das für eine Machtposition steht) nicht auf den Gerechten ruhen wird. Aber wir müssen tiefer blicken als auf die offensichtlichen natürlichen Bedrohungen für Israel, wie z. B. den Islam (z. B. die aktuelle atomare Bedrohung durch den Iran). In Wirklichkeit ist es die Bosheit der Pläne der sogenannte “Neuen Weltordnung”, die die Regierung Israels übernommen hat. Diese Macht kommt trügerisch daher, im Namen des Wohlergehens des Volkes, indem sie vorgibt, ein ‘medizinischer Retter’ zu sein. Die gute Nachricht ist, dass die Schrift uns sagt, dass das nicht so bleiben wird – und wir sehen bereits eine Veränderung.

In einem aktuellen Bericht von “America’s Frontline Doctors” (‘Amerikas Ärzte an vorderster Front’) heißt es, dass die Europäische Beratergruppe der WHO nun empfiehlt, dass alle geimpften Menschen in diesem Winter zu ihrer eigenen Sicherheit zuhause eingesperrt werden sollen. Experten räumen ein, dass die Wirksamkeit des Impfstoffs nachlässt und dass inzwischen 95 % der schwer erkrankten Menschen geimpft sind. Jetzt sind also die Geimpften das Problem, denn ihr Immunsystem ist geschwächt!

Das war abzusehen. Als Hauptbischöfin davon sprach, dass bald eine Art Rachem (hebräisch für Barmherzigkeit) -Dienst entstehen würde, der die größtmögliche Barmherzigkeit (durch Menschen voller Mitgefühl für Israel und andere Nationen) weitergibt. Israel berichtet, dass 70-80% seiner Bevölkerung bereits zwei Impfungen erhalten haben. Viele Krankheiten treten bei den Menschen dort schon auf, weil das (körpereigene) Immunsystem nicht mehr richtig arbeitet.

Aktuelle Stimmen warnen vor dieser Zeit des Gerichts, ebenso wie die Stimme Sacharjas in den Kapiteln 12, 13 und 14: Es ist eine Zeit der Bedrängis, in der Er Seine Gnade über Sein Volk ausgießt und wo sie den sehen, den sie durchbohrt haben (Sacharja 12:10). Außerdem wird in Sacharja 13:1 prophezeit, dass es eine offene Wasserquelle für die Reinigung Seines Volkes geben wird. Dies geschieht jetzt, inmitten des medizinischen Chaos. Israel ist das Versuchskaninchen, dessen Tod oder Sterilisation das gewünschte Ergebnis der NWO ist. Aber die Probleme mit dem “Grünen Pass” der Regierung bringen die Bürgerinnen und Bürger dazu, mehr aufzuwachen. Viele rebellieren jetzt gegen die vorgeschriebene dritte Impfung. Auch einige Unternehmen wachen auf und erlauben ihren Kunden, ohne den ‘Pass’ einzutreten.

Israels Regierung wurde von der NWO bedroht und bestochen. Sie hat das israelische Volk verkauft. Es gibt einen Grund, warum wir in dieser Zeit UNIFY sind: Wir sind dazu aufgerufen, entgegen alle Widerstände an der Seite Israels zu stehen und Israel bedingungslos zu lieben – im Geist und in der Wahrheit. Wir müssen mutig die gute Nachricht aus Ps. 125 verkünden – das Zepter der Bosheit WIRD nämlich entfernt werden!

UNIFY Flag

Wir müssen beten wie nie zuvor und die Verheißungen Yahs für Israel verkünden. Sie brauchen eine ruth-ähnliche Gemeinschaft, die aufsteht (vor YHVH und vor dem Volk), und das passiert weltweit. Wenn wir für Israel in den Riß stehen, wird auch unseren Nationen Barmherzigkeit zuteil.

Wir befinden uns in einer Zeit, in der wir wissen sollen, dass YHVH unser Hirte ist und wir Ihm inmitten dieser Finsternis voll vertrauen können. Wir werden der Kopf und nicht der Schwanz sein! Ich bin sicher, dass YHVH jedem von uns zeigen wird, was wir zu tun haben.

Wir werden ein helles Licht für alle Nationen in dieser herausfordernden Zeit sein. Ihn zu loben ist unsere Aufgabe: Wir müssen singen – und zwar VIEL! Das wird uns dabei helfen, den Geist der Trauer und Depression zu vertreiben. Das neue Musikalbum, das die Hauptbischöfin gerade produziert, wird viele Menschen aufrütteln dafür, zu erkennen, wie ist, einen jüdischen Messias in sich zu haben – und wie es ist, ein großes Licht in dieser Dunkelheit, die versucht, die ganze Welt zu übernehmen, zu besitzen.

Wir hoffen, das Album “Tribute to the Jew in You” bis Purim veröffentlichen zu können. Bete, dass wir zu dieser Zeit eine weitere Fernsehaufnahme mit Jim Bakker arrangieren und es dort zuerst vorstellen können. Es ist wie das Buch “Der Identitätsdiebstahl” auf einer Musik-CD. Man kann die Offenbarung, einen Juden in sich zu haben, wirklich erleben. Und, wenn du dir überlegen könntest, uns dabei zu helfen: uns fehlen noch die Hälfte der Gelder, um die Produktionskosten des Albums zu decken.

Dieses Lied wurde während des Treffens gesungen: “Freue dich, Braut des Messias” (basierend auf Psalm 125) – es wird ein Lied sein, das inmitten von Bedrängnis große Freude hervorruft. Es besagt, dass YHVH Sein Volk umgibt, so wie die Berge Jerusalem umgeben. Der Text erinnert uns daran, dass unsere Hochzeit kurz bevorsteht: BEREITET EUER HOCHZEITSKLEID VOR, denn der König wird bald kommen!

Prophetisches Wort für das Shmittajahr

Dieses fünffache prophetische Wort bekam die Hauptbischöfin von YHVH. Es basiert auf Jesaja 40:27-31 und beinhaltet folgende Punkte, die weiter unten genauer erklärt werden:

  • BEHALTEN
  • WARTEN
  • ÜBERGANG
  • ATMEN
  • VERTRAUEN

Im Shmittajahr geht es darum, das, was wir haben, zu BEHALTEN – wie bei einer Warteschleife, die Flugzeuge vor ihrer Landung fliegen. Auch wenn das Botschaftsgebäude leider geschlossen wurde und unser Obstgarten noch nicht bestellt werden kann, müssen wir im Geist bleiben und dürfen das, was wir haben, nicht loslassen.

Das Shmittajahr ist eine Zeit des hoffenden WARTENs – wir hoffen auf YHVHs Verheißungen und auf die Erfüllung der Vision, die Er uns gegeben hat. Das Land wird selbst etwas hervorbringen, wie es geschrieben steht. Jesaja 40:31 sagt uns, dass mit dem Warten eine Zeit der Erneuerung kommt.

Das Shmittajahr ist auch eine Zeit des ÜBERGANGS – von einem 7er-Jahreszyklus zum nächsten. Das halten und Warten hilft uns, uns auf diesen Übergang einzustellen. Wir wissen nicht, was die nächste “Woche” unseres Lebens bringen wird; daher hilft uns diese Übergangszeit, uns auf die nächste Etappe unseres Weges vorzubereiten. 2015 sind wir während der Shmitta nach St. Augustine gezogen – derartige Umzüge sind ein ständiges Muster in unserem Leben. Manchmal ist es auch ein geistlicher Umzug, bei dem wir an einen höheren Ort mit Ihm kommen.

Die Hauptbischöfin bewegt sich auch wieder in ihre Aufgabe als prophetischen Psalmistin (Sängerin) hinein. Sie konzentriert sich jetzt sogar darauf, dass sie während des Singens richtig atmet. Das führt uns zum nächsten Punkt, den wir als Einsicht für uns annehmen dürfen.

Esther Church Ascending

Das Shmittajahr ist eine Zeit des Atmens. In Psalm 150 heißt es: “Alles, was was Atem hat, soll YHVH preisen”. Wir müssen einen Schwerpunkt auf Anbetung und Lobpreis legen – Singen und prophetisches Beten ist so wichtig. Wenn Frauen gebären, gibt es eine Zeit des Übergangs, wenn die Wehen stärker werden, aber es noch nicht an der Zeit, zu pressen ist. Dann sagt die Hebamme zur Frau: “Atme!”, damit der Geburtsprozess nicht zu lange braucht und das Baby gesund auf die Welt kommt.

Und schließlich ist das Shmittajahr eine Zeit des VERTRAUENS. Die eigentliche Geburt einer Vision ist das Ergebnis von Ihm Vertrauen und mit Ihm an einen höheren Ort gehen, ohne zermürbt zu werden. Wir werden mit dem “Evangelium aus Zion” weitergehen! Stellt euch gemäß der fünf Dinge, die oben genannt sind, auf, dann können wir uns “mit Flügeln wie Adler” erheben.

Vor Jahren erlangte die Hauptbischöfin von Yah eine Erkenntnis: “All’ deine Beförderungen werden von deinen Einkehrzeiten (Zeiten alleine mit Yah) kommen”. Sie plant jeden Monat eine 3-tägige Auszeit ein; Das Shmittajahr ist jetzt eine heilige Einkehrzeit, nach der wir alle uns erheben, laufen und nicht müde werden! In Israel sahen wir die Krankheiten vorher, die kommen werden, weil so viele geimpft wurden. Die Menschen dort werden Zeichen und Wunder brauchen, um den Messias inmitten dieser Dunkelheit und Hoffnungslosigkeit klar zu sehen. Wir werden bereit dafür sein!

Nach der Veröffentlichung dieses Musikalbums werden unsere Leiter nach Israel reisen. Sie wollen zwischen Purim und Pessach dort sein. Sie werden nicht nur die Hochzeit von Adi (Tochter der Hauptbischöfin) und Dor am 8. April feiern, sondern auch eine neue Fernsehserie über die Rückkehr des Messias in das Land erstellen.

Es gibt viel, worauf wir uns in den kommenden Monaten und Jahren freuen können. Trotz all der großartigen Zeugnisse, die bereits berichtet wurden, steht das Beste noch bevor!

Esther Church Ascending

Länderberichte der UNIFY-Delegierten

Bußhandlungen & Aktuelles aus der Gefängnisarbeit

Hauptbischöfin Dominiquae Bierman, USA

Pastorin Alana hat einen Auftrag am Rockefeller Center in ihrer Heimatstadt New York City ausgeführt, wo der größte Weihnachtsbaum steht. Sie blies dort das Shofar und verbannte diesen Götzen aus dem Herzen Amerikas. Er muss auch in allen Kirchen gestürzt werden, denn er ist ein Symbol der Sonnenanbetung. Weihnachten ist ein Ersatz für Chanukka und der Baum ist ein Ersatz für die Menora. Innerhalb weniger Tage wurde ein weiterer bekannter, 15 Meter hoher und geschmückter Baum durch ein Feuer zerstört (vor dem Fox News Gebäude in Midtown Manhattan, NY)!

Bußhandlungen sind der Schlüssel zur Befreiung von diesem unterdrückerischen, bösen Zepter, das durch die Sonnenanbetung seine Kraft bekam. Es ist wichtig, jetzt Psalm 125: 3 zu verkünden, wo steht, dass “das Zepter der Bösen nicht auf den Gerechten bleibt”!

Hadassah berichtete als Administratorin der Gefängnisarbeit in Florida: “Für den letzten Tag des Chanukka-Gottesdienstes brachten wir Latkes mit, die der Rabbi selbst gebacken hatte und die den Gefangenen sehr gut schmeckten. Ein jüdischer Mann sagte, er habe seit 18 Jahren keine Latkes mehr gegessen und sei deshalb extrem gesegnet. Ein anderer Mann namens Michael, der in der Todeszelle sitzt, ist ebenfalls Jude und wir glauben an eine Wende für ihn, da er jetzt GRM studiert.

Der Rabbi ist wie ein Vater für die Gefangenen dort. Zwei Insassen gaben Zeugnis vom Befreiungsgottesdienst letzten Monat: Ein Mann sagte, er fühle sich “leichter als je zuvor” und ein anderer konnte die Gabe der Zungenrede nie empfangen, hat sie aber jetzt! Das hat ihn in seinem Leben auf eine neue Ebene gebracht.

Auch das zweite Befreiungstreffen hatte viel Herrlichkeit zur Folge. Gerade erhielten wir noch eine Dankespostkarte von einem der Teilnehmer. Er schreibt:

“Danke für den Befreiungsgottesdienst heute und für alles, was ihr für uns und für die Sache Yeshuas tut! Ich bete jeden Tag für euch!”

Esther Church Ascending

Gebete wurden erhört!

Pastorin Sonia Gotelli, Peru

IMA BAT AMI-Gebetsgruppe: Diese Gruppe erstreckt sich bis in den zentralen Dschungel von Peru. Wir haben vier Mitglieder aus Villa Rica, die an den Gebetstreffen teilnehmen und mit den Videos der Hauptbischöfin ‘Despierta Sefarad’, gelehrt werden.

Die wöchentliche Ausstrahlung der Botschaften von Apostel Dominiquae wird über TV La Luz und Radio Pacifico fortgesetzt.

Während unserer Chanukkafeier nahm eine Gruppe von 8 Kindern (als ‘Erstlingsgabe’) an einer lauten Verkündung von Psalmen zum Lob YHVHs teil. Die Altersspanne reichte von 2 bis 10 Jahren!

Jeden Shabbat lesen wir die wöchentliche Parasha (Wochenlesung) und die wöchentlichen Kad Esh-Lehrbriefe. Das hat sich als großer Segen erwiesen, weil alle Teilnehmerinnen in die Lesung mit einbezogen werden. Es stärkt ihren Glauben.

Sich in den Riß stellen für Heilung

Pastorin Terhi Laine, Finland

Unser Teammitglied Eija hat mit unseren Traktaten eifrig Informationen weitergegeben – und unter Gebet wurden Briefe nach ganz Finnland verschickt.

Wir freuen uns über den Lobpreisbericht von Sinikka über die Genesung ihres Sohnes Markus von den Auswirkungen der Covid-19-Impfstoffe. Seit drei Monaten ist er arbeitsunfähig. Durch ständiges Gebet, ihre stellvertretende Buße für ihn und eine Wiedergutmachungsgabe (an Kad-Esh MAP Ministries) hat sie den feind in die Flucht schlagen können. HalleluYah! Sein Gehirn, seine Lunge, sein Herz und seine Herzkranzgefäße wurden untersucht, alle möglichen Bluttests wurden durchgeführt, aber es wurde nichts gefunden. Jetzt hat Markus selbst zugegeben, dass es die Impfstoffe sind, die all die Probleme und Symptome verursacht haben, die er erlebt hat. Wir werden weiterhin dafür beten, dass sein Herz vollständig geheilt wird und dass Markus zu seiner ersten Liebe und Beziehung zum jüdischen Messias Yeshua zurückfindet.

Erja Lastunen: Während einer dreitägigen Einkehrzeit mit dem Heiligen Geist sprach Er zu mir über Buße für Finnland bezüglich der Verbrechen, die an Juden in Finnland getan wurden. Ich wurde von Ihm herausgefordert, wie sehr ich bereit bin, mich der Führung des Heiligen Geistes hinzugeben und gefragt, ob ich dazu bereit sei, Seiner Weisung zu folgen. Er fragte mich, ob ich bereit sei, alle Diebe, die mir die Zeit stehlen, aus meinem Leben zu entfernen. Dann schlug ich das Buch Daniel, Kapitel 9, auf, das mit Buße zu tun hat. Und der Ruach HaKodesh begann, mir ein wahres, lebendiges Wort für Finnland mitzuteilen und mir zu zeigen, wie ich für Finnland beten kann.

Kürzlich hörten wir in den Nachrichten, wie die Abgeordneten, die gegen Impfstoffe sind, im Parlament eine mutige Rede hielten. Das war ein ermutigender Zeichen für Umkehr und für den geistlichen Kampf, dass es in Finnland Erweckung geben kann.

In naher Zukunft werden wir die Aktualisierung der GRM-Bibelschule abschließen. Wir schließen dann die Übersetzung der Multiple-Choice-Fragen ab. Die Texte und die Funktion der Videos auf den GRM-Seiten werden auch überprüft. HalleluYah!

Esther Church Ascending

Zusammenarbeit mit Norwegen

Apostel Sana Enroos, Schweden

Dieses Wochenende war in vielerlei Hinsicht historisch. Schweden und Norwegen begannen ihre Zusammenarbeit innerhalb von UNIFY mit dem Auftrag, über den Umgang mit Blutschuld aufzuklären und für Pastor Hanne und Unni, die Vize-Delegierte Norwegens, sich in den Riß zu stellen. Am Freitag hatten wir den ganzen Tag über Fürbitte und Anbetung. Wir bewegten uns im Geist der Prophetie im Namen Norwegens.

An diesem Wochenende geschah etwas sehr Starkes, das ich noch nie zuvor erlebt habe: ein Zeichen der ‘Erweckung des Dritten Tages’! Kurz bevor der Shabbat begann, hatten wir eine prophetische Fürbitte für ein Ehepaar: Plötzlich kam ein rumänisches Paar herein und verneigte sich während der Fürbitte für das andere Paar. Zuerst bemerkten wir nichts, weil wir die Augen geschlossen hatten. Dann entdeckten wir, dass sie vor uns auf dem Boden knieten. Wir sahen, dass sie geistlich zerbrochen waren und sie zeigten große Ehrfurcht vor Elohim. Sie konnten nicht aufstehen und trauten sich auch nicht, aufzustehen und weinten viel. Vor allem der Mann versuchte, seiner Frau mitzuteilen, dass dies ein sehr heiliger Moment ist und dass sie still sein solle, auch wenn sie etwas sagen wollte.

Esther Church Ascending

Mindestens fünfundzwanzig verschiedene, starke Einsätze führten mein Team im November durch ganz Schweden. Diese kostbaren Diener Yahs waren unter allen Nationen vom Norden bis zum Süden unterwegs. Sie beschäftigten sich mit Mord (Blutvergießen) an Juden, mit unschuldigem Blut verschiedenen Ursprungs, mit Götzendienst, Hexerei, falschen Altären, Impfplänen im Zusammenhang mit der NWO, Leviathanopfern, Kirchen voller Götzendienst und heidnischer Anbetung und so weiter.

Am Shabbat hatten wir ein ganztägiges Treffen mit Lehre, Zeugnissen und der Anweisung, GRM zu studieren und UNIFY beizutreten. Außerdem dienten wir mehrere Stunden lang mit Tanz und Fürbitte. Zum Abschluss hatten wir noch Gemeinschaft und einen Austausch darüber, was wir in den letzten eineinhalb Jahren in Schweden gemacht haben. Viele ermutigende Zeugnisse wurden ausgetauscht und es herrschte eine große Einheit zwischen uns allen. Das waren wirklich schöne Momente!

Die Christdemokraten in Schweden möchten, dass die schwedische Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegt wird. “Die Verlegung der Botschaft ist ein hervorragender nächster Schritt im Aufbau der Beziehungen zwischen Schweden und Israel”, sagte Lars Adaktusson von der KD. https://www.svd.se/kd-vill-flytta-ambassad-till-jerusalem

Norwegen – Bußhandlungen

Pastorin Hanne Hansen, Norwegen

Unni (die norwegische UNIFY-Vizdelegierte) und ich haben zusammen mit fünf anderen Norwegern Apostel Sana und ihre Schüler in Schweden besucht. Sana lehrte uns, wie wir hier in Norwegen Akte der Buße tun können. Es war eine so gesegnete Einheit und Liebe zwischen uns Norwegern und den Schweden. Wir sind sehr dankbar für die Gelegenheit, gemeinsam mit ihnen für die geistliche Reinigung, das geistliche Erwachen und die Erweckung unserer Nationen einzutreten. Neue Hoffnung und neuer Mut wurden in uns entfacht, dass Norwegen zu einer Schafnation wird!

Die norwegische Delegierte zusammen mit der Vizedelegierten haben mehrere Bußhandlungen durchgeführt, darunter eine im Zentrum von Falstad. Falstad war während des Zweiten Weltkriegs ein Gefangenenlager. Mehr als 4200 Menschen waren hier inhaftiert und mehr als 200 wurden hingerichtet, darunter 8 Juden. Die Wälder von Falstad waren der Ort, an dem die Hinrichtungen stattfanden. Wir erlebten dort Dunkelheit, sowohl geistig als auch körperlich – selbst die Bäume sahen aus, als würden sie trauern. Der Gedenkstein für alle Opfer befand sich an der höchsten Stelle des Waldes, wo wir einen Bußakt taten, zuerst für die Juden. Nachdem wir eine Zeit lang gebetet hatten, herrschte Frieden in der Gegend. Wir spürten ihn beide gleichzeitig – und wurden dann von Freude und Lachen erfüllt. Uns war bewusst, dass das Blut Yeshuas diesen Ort gereinigt hatte! Nachdem wir Shofar geblasen hatten, war unser erster Einsatz in Norwegen beendet!

Am nächsten Tag machten wir einen Einsatz auf der Festung Kristiansten (erbaut 1681) in meiner Stadt Trondheim. Insgesamt 30 norwegische Patrioten wurden dort während des Zweiten Weltkriegs hingerichtet, darunter 4 Juden und eine unbekannte Anzahl von Menschen anderer Nationalitäten. Nach dem Krieg wurde die Festung genutzt, Kriegsverbrecher hinzurichten, die zum Tod verurteilt worden waren. Wir taten einen Akt der Buße für die dort hingerichteten Juden und baten um Vergebung für das unschuldige Blut, das dort vergossen worden war.

Wir spürten Erleichterung und Shalom, aber auch, dass es noch Dinge gab, die nicht erledigt waren. Wir beteten weiter, hatten aber das Gefühl, dass wir jetzt noch nicht damit “durchkommen” können, da wir noch ein wenig mehr über die Geschehnisse in dieser Festung herausfinden müssen. Das werden wir tun, wenn das Museum im Frühjahr wieder eröffnet wird, denn wir glauben, dass das, was dort passiert ist, die geistliche Situation der Stadt beeinflusst.

Wir versuchen, uns jeden Shabbat zum Abendessen zu treffen mit den Menschen, die mit Kad-Esh bzw. den jüdischen Wurzeln des Glaubens in unserer Stadt verbunden sind – und einmal im Monat mit den Menschen in unserem Teil des Landes. Das sind sehr gesegnete Abende, an denen jetzt auch einige Menschen teilnehmen, für die die jüdischen Wurzeln des Glaubens neu sind.

Esther Church Ascending

GRI/GRM erweitert sich

D’vora Cheung, Hongkong

Sofina ist die Pastorin, die sieben Jahre lang in der Baptistengemeinde diente und vier Jahre lang einen Dienst voller Ersatztheologie ausübte. Unter der Führung des Ruach erkannte sie das Heidentum in der Kirche. Sie konzentriert sich jetzt auf das Studium von GRI und GRM. GRI hat sie in einem Monat abgeschlossen und ist dabei, sich für GRM anzumelden. Eine andere Frau namens Elisheva beendete GRI im August und ich bete dafür, dass sie sich bald für GRM anmelden wird.

Wir sind dankbar dafür, dass YHVH unser Gebiet hier erweitert hat und wir während des Chanukka-Gottesdienstes mit den Menschen in der örtlichen Synagoge in Kontakt treten können. Außerdem wurden bei einer Konferenz vor kurzem drei Exemplare des Buches über Identitätsdiebstahl verkauft – möge viel Frucht die erreichen, die nach dieser Wahrheit hungern.

Eine neue Shabbagruppe hat begonnen, weil Yah die jungen Leiter zur Verfügung stellte, die den Kindern dienen werden. Sie sind nicht nur Seine Braut, sondern sind auch Seine Diener.

Esther Church Ascending

Viel Gebet und Einheit

Perach Serena Yang, Taiwan

Das gemeinsame Gebet findet weiterhin jeden Abend online statt, und wir haben das Bedürfnis, noch mehr für Ima und Rabbi, ihre Familie und das Team in St. Augustine zu beten.

Am letzten Shabbat hat sich eine neue Schwester der Ima-Gruppe angeschlossen. Sie hat sich einmal mit uns getroffen und dann beschlossen, sich an diesem Shabbat (3. Dezember) in Yeshuas Namen taufen zu lassen. Gelobt sei Yah!

Wir haben zusammen mit Yen aus Malaysia online gebetet und tauschen mit Hadassah einmal pro Woche Onlinebotschaften mit chinesischen GRM-Studenten aus. Pastor Dawid teilte “My Moadim” für China auf Zoom – auch taiwanesische GRM-Studenten schlossen sich an und lernten von ihm.

Am 3. Dezember werden viele GRM-Studenten nach Tainan fahren, um sich zu treffen. Es ist so gut, zusammenzukommen!

Esther Church Ascending

Der Asiatische Verbund zusammen mit Thailand

Pastor Dawid Yosef Lee, Malaysia

UNIFY Malaysia nimmt weiterhin wöchentlich an zwei Endzeitgebetsgruppen teil (Weltweite Gebetswache um Mitternacht und MAP-Männergebetsgruppe). Eine IMA-BAT-AMI Gebetsgruppe in Malaysia hat im Shmittajahr unter der Leitung von Khasseh Yen begonnen und trifft sich einmal wöchentlich auf Zoom.

Wir freuen uns, dass ein Schüler diesen Monat die GRM-Bibelschule abgeschlossen hat!

Unser asiatischer Verbund hat sich verpflichtet, Wassana in Thailand zu unterstützen (die in eine neue Wohnung in Chiangmai, Thailand, gezogen ist) – mit Geldern aus Malaysia, Hongkong, Taiwan und Japan. Zwei Familien aus Malaysia haben sich ebenfalls verpflichtet, sie und ihre Mission monatlich zu unterstützen.

Esther Church Ascending

Die Übersetzung der Bücher geht weiter

Yutong Tagawa, Japan

Wir haben die Übersetzung und das Korrekturlesen des zweiten Buches “Die heilende Kraft der Wurzeln” beendet. Gelobt sei YAH! Die Übersetzung des dritten Buches, “Schafnationen” hat begonnen. Ein ISBN-Code wurde für alle japanischen Versionen der Bücher vergeben.

Jeden Abend nehme ich an der GRM-IMA Gebetsgruppe in Taiwan teil und bete für Israel, den Kad-Esh Dienst und UNIFY.

Esther Church Ascending

Zeit des Übergangs

Wassana Runkaew, Thailand

Seit dem letzten Jahr, als ich mich für die GRM-Bibelschule eingeschrieben habe, hat sich mein Leben stark verändert. Ich muss alles Yeshua übergeben. Daran hat mich dieser Vers immer wieder erinnert (bis der taiwanesische Chef im November kam): „Geh aus deinem Land und aus deiner Verwandtschaft und aus dem Haus deines Vaters in das Land, das Ich dir zeigen werde.“ 1. Mose 12:1

Wie von Yah angewiesen, zögerte ich nicht, umzuziehen, obwohl es mich sehr schmerzte, meine Schüler verlassen zu müssen. Dieser Vers sagte mir, dass ich mich von meinem alten Verhaltensmuster trennen und mich vom Kompromiss mit der Ersatztheologie lösen sollte. Dennoch danke ich Yah dafür, dass ich meine Tage im Studentenzentrum verlängern konnte, wo ich den Menschen mehr von Yah und Seiner Wahrheit erzählen konnte. Außerdem glaube ich, dass gute Samen über das wahre Evangelium aus Zion in ihre Herzen gepflanzt wurden und eines Tages aufgehen werden.

Ich möchte Yah für Hauptbischöfin Dominique Bierman und für die Freunde aus Fernost danken, die mich finanziell unterstützt haben. Danke auch für alle eure Gebete. Gelobt sei Yah!

Zwei Schülerinnen sind mir bei dem Umzug an den neuen Ort gefolgt (Zoe und Linda leben jetzt beide bei ihren Verwandten in der nahe gelegenen Stadt, bis sie 18 Jahre alt werden – dann können wir uns wieder treffen). Zurzeit sind wir freitagabends online und Zoe, die sich wirklich für Sein Wort interessiert, hat auch ihre Freunde eingeladen, an unserem Shabbatgottesdienst teilzunehmen. Die beiden könnten jetzt ihre Ausbildung abbrechen, aber sie werden Yah nachgehen. Bitte betet für sie, dass sie weiter in Seiner Erkenntnis und Liebe wachsen.

Noch eine andere Frau hat im Seminar in Chiangmai, Thailand, studiert. Sie ist meine Vorgesetzte und es ist an der Zeit, dass ich sie mit dem Evangelium aus Zion bekannt mache. Sie weiß über Yeshua Bescheid, ist aber immer noch verwirrt über die Ersatztheologie. Nächsten Monat werde ich sie zu mir nach Hause einladen und ihr eine GRI-Lehrstunde erteilen, denn sie ist auf der Suche nach Adonai, Yeshua.


Diese großartigen Berichte zeigen, dass der Ruach sich sich im Leben unserer Leute bewegt, sobald sie ihre Herzen und Hände zu den Menschen in ihren Ländern ausstrecken. Lasst uns weiter vorangehen, das Land in Besitz nehmen und helfen, Seelen zu verändern zur Herrlichkeit unseres Messias.

Sein königliches Zepter wird zu Seiner Esther-Gemeinde ausgestreckt!

Eure israelischen Mentoren und Freunde,

Hauptbischöfin Dr. Dominiquae Bierman
& Rabbi Baruch Bierman

AB red and Rabbi blue

Tritt den Vereinten Nationen für Israel bei

Du bist dazu berufen, wie eine Esther für Israel zu sein. Werde Teil einer unaufhaltsamen Kraft, die in deiner Nation für Israel einsteht!

Schließe dich den Vereinten Nationen für Israel an →

“Vereinte Nationen für Israel” – Onlinekonferenz Januar

Dienstag, 04. Januar 2022 18:00 – 20:00 Uhr (CET)

Als Mitglied erhältst du eine persönliche Einladung mit einem Link zur Konferenz per E-Mail.

Unterstütze das Werk:

  • Onlinespenden: https://unitednationsforisrael.org/de/spenden/
  • E-Maile an info@unitednationsforisrael.org, um die Bankverbindung zu erfahren – oder
  • Rufe uns in den USA an unter 1-972-301-7087
  • Schecks in USD, Kanadischen Dollar oder Britischen Pfund können an Kad-Esh MAP Ministries, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St. Augustine, Florida 32092, USA geschickt werden
  • Western Union- und MoneyGram-Spenden bitte adressieren an: Hadassah Paloma Danielsbacka, 52 Tuscan Way Ste 202-412, St Augustine, Florida 32092, USA

The Identity Theft

Schließe dich etwas Neuem gegen Antisemitismus an.

Entdecke deine Identität im Messias, indem du Seine Identität als Jude, nicht als Römer, wiederentdeckst. Hauptbischöfin Dominiquae Biermans neues Buch “Der Identitätsdiebstahl” und der GRI-Online-Kurs besiegen Antisemitismus, indem sie dir die jüdische Identität des Messias aufzeigen. Du wirst lernen, in der Kraft und der Salbung des ersten Jahrhunderts zu gehen!

Jetzt bestellen und mit dem Lernen beginnen →

*Der Kurszugang ist nur dann inbegriffen, wenn das Buch über die Website www.against-antisemitism.com bestellt wird.

Schließe dich den 70 Gerechten aus den Nationen an!

Werde besonderer Partner der ‘Vereinten Nationen für Israel’, indem du dich zu einer monatlichen Liebesgabe von 100 USD oder mehr pro Monat verpflichtest. Drücke dafür die Schalftläche unten oder schreibe uns eine E-Mail für weitere Informationen über Spendenmöglichkeiten: info@unitednationsforisrael.org

Jetzt beitreten →

Tritt unserem neuen Telegram-Kanal bei und erhalte aktuelle Neuigkeiten von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman:

https://t.me/dominiquaebierman

Abonniere unseren YouTube-Kanal!

Schaue dir die neuesten Sendungen von Hauptbischöfin Dominiquae Bierman an und abonniere den “Vereinte Nationen für Israel”-YouTube-Kanal!

YouTube-Kanal →